Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Werkzeuge horizontal und hochpräzise vermessen

: Zoller


Neben den Österreichpremieren pilot 1.0, zid-Code und threadCheck hat Zoller auf der Intertool 2016 das neue hyperion 700 erstmals einem größeren Publikum präsentiert. hyperion steht für die horizontale Baureihe von Zoller, die in den letzten Jahren einen starken Aufschwung erlebt hat. Insbesondere moderne Dreh-/Fräszentren und Mehrspindelmaschinen haben diesen Trend bewirkt.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe156/10679/web/ZOLLER_hyperion_700.jpg
Eine Renaissance erleben mit der neuen hyperion-Baureihe die horizontalen Einstell- und Messgeräte von Zoller. Mit oder ohne Revolvertisch sind diese Geräte universell und vielseitig für alle Werkzeugaufnahmen einsetzbar.

Eine Renaissance erleben mit der neuen hyperion-Baureihe die horizontalen Einstell-...

Mit und ohne Revolvertisch sind hyperion-Geräte für alle gängigen Werkzeugaufnahme-Systeme universell einsetzbar und bieten darüber hinaus mit der CNC-gesteuerten Optikschnellverstellung und Drehmittenkamera die Möglichkeit, Multifunktionswerkzeuge aufzunehmen und mit der zusätzlichen Y-Achse präzise einzurichten und zu messen. „Immer mehr Anwender haben mittlerweile festgestellt, wie wichtig die genaue Spitzenhöhe bei Drehwerkzeugen ist und welchen Einfluss sie auf die Genauigkeit, die Standzeit der Werkzeuge und Oberflächenqualität hat. Mit der Drehmittenkamera erfolgt diese Messung berührungslos und kollisionsfrei“, erklärt Wolfgang Huemer, Geschäftsführer Zoller Austria.

Das Design setzt die Philosophie von Zoller fort, neben der ausgereiften Technik auch eine hervorragende Ergonomie zu liefern. Die Zugänglichkeit zu den Bedienelementen ist übersichtlich, der zweite Monitor für die Werkzeugschneide direkt im Blickfeld des Bedieners während des Einstell- und Messvorganges.

Ausstattung und Einsatzgebiete

Bewährte Elemente der venturion-Baureihe, wie das Schnellwechsel-Adaptersystem mit Vorsatzhalter für Steilkegel, HSK, Capto, KM, VDI-Zylinderschaft, wurden bei der Entwicklung berücksichtigt. Diese können in der universellen Hochgenauigkeitsspindel HGH-UZ aufgenommen werden, wodurch viele Werkzeugaufnahmen kompatibel sind und sowohl für horizontale Geräte als auch vertikale Geräte genutzt
werden können. „Neben dem universellen Einsatz liegen die speziellen Einsatzgebiete der hyperion-Baureihe im Bereich der Fertigung von Miniaturteilen für die Uhrenindustrie sowie Labor- und Medizintechnik. Diese fordern in der Bearbeitung Tausendstel an Genauigkeit – das hyperion ist dafür die perfekte Lösung“, so Huemer weiter.

Die hyperion-Serie gibt es in verschiedenen Baugrößen und Ausführungen als hyperion 300, hyperion 500 und hyperion 700. Sie ist die universellste Einstell- und Messgeräte-Baureihe von Zoller.

Intuitive Bedienung

Als Messelektronik bietet die pilot 3.0 Software- und Bildverarbeitung die ideale Kombination hinsichtlich Bedienkomfort und Funktionalität. Schnittstellen zu den gängigen CAM- und Werkzeugverwaltungssystemen sind ebenso verfügbar wie Datenformate für eine Vielzahl von Steuerungen. „Damit kann vom Etikettendruck bis zur Datenübertragung an die Maschinensteuerungen und Werkzeugidentifikation mit RFID-Chip jede Anforderung hinsichtlich Integration in eine moderne und wirtschaftliche Fertigung ohne Wenn und Aber erfüllt werden. Zoller Geräte sind somit ein unverzichtbarer Baustein zu Industrie 4.0“, so Wolfgang Huemer abschließend.

Eine Renaissance erleben mit der neuen hyperion-Baureihe die horizontalen Einstell- und Messgeräte von Zoller. Mit oder ohne Revolvertisch sind diese Geräte universell und vielseitig für alle Werkzeugaufnahmen einsetzbar.
Die hyperion-Geräte bieten mit der CNC-gesteuerten Optikschnellverstellung und Drehmittenkamera die Möglichkeit, Multifunktionswerkzeuge aufzunehmen und mit der zusätzlichen Y-Achse präzise einzurichten und zu messen.
Ein zweiter Monitor direkt im Blickfeld des Bedieners während des Einstell- und Messvorganges dient zur zusätzlichen Anzeige des Schneidenbildes, von Zähler und Schneidenform.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Werkzeugmess- und Einstellgeräte

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren