Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


V33: HSC-Hartfräsen erfordert besondere Voraussetzungen der Maschine

: MAKINO Europe GmbH


Mit der V33 zeigt MAKINO ein vertikales Bearbeitungszentrum, welches speziell für das Hartfräsen entwickelt wurde. Die Maschine ist die kleinste Ausführung der V-Serie, die insgesamt aus drei Maschinengrößen besteht: V33, V56 und V77.

3738
Demnächst wird ein weiteres Modell (V22) die Reihe ergänzen.
Im Bereich Werkzeug- und Formenbau setzt MAKINO auf die Verkürzung der Prozesskette, da die Faktoren Zeit und Kosten für die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit von entscheidender Bedeutung sind.

MAKINO kann für diese Branche die vier wesentlichen Schlüsseltechnologien aus einer Hand liefern: HSC-Hartfräsen, Senk- und Drahterodieren sowie Hochgeschwindigkeitsfräsen von Elektroden in Graphit und Kupfer.

Eine Pro-und-Kontra-Diskussion zur Frage Erodieren oder Hartfräsen findet bei MAKINO nicht statt, das wir die gesamte Technologiepalette beherrschen und
liefern können. Zur Ausführung kommt also immer die Variante mit dem höchsten Kundennutzen.
Das Konzept dieser Maschinereihe basiert auf der Komplettbearbeitung, d.h. Schruppen und Schlichten auf einer Maschine. Hierdurch lässt sich die Prozesskette erheblich reduzieren. Die
V33 wurde speziell für höchste Konturgenauigkeit (0,005 mm) und Oberflächenqualität (Ra 0,4 μm) bei optimalen Fertigungskosten konzipiert.
Alle
Maschinen der V-Serie zeichnen sich durch folgende, besondere Eigenschaften aus, die sie für das Hartfräsen besonders geeignet machen:

• Hohe
Dynamik

• Hohe
Steifigkeit

• Hohe
Dämpfung

• Hohe
Temperaturstabilität

• Kernkühlung im Spindelsystem

• Gleitführungen
für hervorragende Dämpfung

• Bewegungssteuerung
für höchstgenaue Bahnkonturen und Oberflächen

Zur
Realisierung des mannarmen Betriebes ist eine Einbindung der Maschinen in unterschiedliche Automatisierungsgrade möglich. Hierfür können die Erfahrungen, die MAKINO im Bereich der
Der gewählte Bericht enthält Zeichencodierungsfehler. Um die Seite überhaupt anzeigen zu können, wurde der Anzeigevorgang hier abgebrochen.
;

Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren