Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


TRIBOS-Sortiment erweitert

: Schunk


Damit in der Medizintechnik, in der optischen Industrie, im Mikroformenbau sowie in der Uhren- und Schmuckindustrie Genauigkeiten im Sub-µ-Bereich erzielt werden können, müssen Werkzeughalter extreme Wuchtgüten aufweisen. Was bisher nur mit großem Aufwand zu erreichen war, hat Schunk nun standardisiert.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe156/10416/web/TRIBOS.jpg
Die Schunk Präzisionswerkzeughalter TRIBOS-Mini und TRIBOS-RM mit den Schnittstellen HSK-E 25, HSK-E 32 und HSK-F 32 gibt es auch ultra-feingewuchtet mit einer Wuchtgüte G 0.3 bei 60.000 min-1.

Die Schunk Präzisionswerkzeughalter TRIBOS-Mini und TRIBOS-RM mit den Schnittstellen...

Die Polygonspannfutter der Baureihen Schunk TRIBOS-Mini und TRIBOS-RM mit den Schnittstellen HSK-E 25, HSK-E 32 und HSK-F 32 gibt es ab Spanndurchmesser 0,5 mm optional auch ultra-feingewuchtet mit einer Wuchtgüte G 0.3 bei 60.000 min-1. Mit ihnen lassen sich hinsichtlich der Maßhaltigkeit und Oberflächengüte auch anspruchsvollste Vorgaben realisieren. Im Vergleich zu konventionell gewuchteten Werkzeughaltern für die Mikrozerspanung profitiert zudem die Standzeit der Werkzeuge. Angesichts der oft hochpreisigen Schneiden zahlt sich die exzellente Wuchtqualität der Schunk TRIBOS Aufnahmen bereits nach kurzer Zeit aus.

Mehr Standardschnittstellen und schnellere Sonderlösungen

Aufgrund der hohen Nachfrage hat Schunk das TRIBOS Programm weiter ausgebaut, so dass viele der bisherigen Sonderlösungen nun im Standard enthalten und damit schneller und wirtschaftlicher zu beziehen sind. TRIBOS-Mini ist mit ø 1 mm, 1.5 mm, 2 mm, 3 mm, 4 mm, 6 mm und 1/8’’ standardisiert. TRIBOS-RM mit ø 3 mm, 4 mm, 6 mm, 8 mm, 10 mm, 12 mm und 1/8’’. Beide Aufnahmen gibt es mit den Schnittstellen HSK-A 25, -A 32, -A 40, -E 20, -E 25, -E 32, -E 40, HSK-F 32 sowie BT 30 und SK 30. Um über das Standardprogramm hinausgehende Schnittstellen und Durchmesservarianten anbieten zu können, hat Schunk seine Kapazitäten so ausgebaut, dass Sonderlösungen wie CAPTO C4, SK 11.5, ISO 10, ISO 25 und viele mehr innerhalb kurzer Zeit realisierbar sind.

Mit ihrer hohen Absolutgenauigkeit und Dynamik sowie guten Steifigkeits- und Dämpfungswerten ermöglicht die von Schunk entwickelte und patentierte TRIBOS Polygonspanntechnik für die Mikrozerspanung beste Oberflächengüten und lange Werkzeugstandzeiten. Bereits in der Standardausführung überzeugen die Aufnahmen mit
einer Rundlauf- und Wiederholgenauigkeit < 0,003 mm bei einer Ausspannlänge von 2,5 x D sowie einer Wuchtgüte G 2.5 bei 25.000 min-1. Sie sind für alle Werkzeugschäfte in h6-Qualität geeignet und je nach Typ mit bis zu 205.000 min-1 getestet. Da die Werkzeughalter ohne bewegliche Teile arbeiten, sind sie mechanisch unempfindlich und gewährleisten eine nahezu wartungs- und verschleißfreie Spannung. Auch nach mehreren Tausend Spannvorgängen tritt keinerlei Materialermüdung auf. Hinzu kommt, dass der Werkzeugwechsel bei Schunk TRIBOS mit Hilfe einer hydraulischen Spannvorrichtung innerhalb weniger Sekunden prozessstabil erledigt ist.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Werkzeughalter

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren