Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Transparenz im Schleifprozess

:


Die Produktionshallen der United Grinding Group werden zunehmend digitaler. Die Ziele der Smart Factory sind die Eliminierung der ungeplanten Maschinenstillstände und die optimale Nutzung der Ressourcen. Studer, Schaudt und Mikrosa gehen das Thema gemeinsam mit der United Grinding Group (UGG) an. Konkret geht es um die drei Produkte Production Monitor, Remote Service und Servicemonitor.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14119/web/145_2017_united-grinding_infobroschuere_davidschweizer.jpg
Der Production Monitor unterstützt als zuverlässiger 24/7-Überwachungs-Service. In Echtzeit werden Laufzeiten und Nebenzeiten, Stückzahlen oder Störungszeiten dargestellt.

Der Production Monitor unterstützt als zuverlässiger 24/7-Überwachungs-Service....

Der Production Monitor ist ein zuverlässiger 24/7-Überwachungsservice. Der Kunde hat immer und überall die Übersicht über seinen Maschinenpark. Laufzeiten, Nebenzeiten und Störungszeiten sind in Echtzeit abrufbar. Diese Daten erlauben es, die Produktion in puncto Auslastung und Verfügbarkeit zu optimieren und unterstützen so die Arbeit von Produktionsleitern, Planern und Produktionsmitarbeitern. „Heute fehlt oft ein geeignetes Tool um die Auslastung der Maschine sichtbar zu machen. Der Production Monitor bietet genau diese Transparenz“, erklärt Daniel Renfer, Projektleiter bei Studer. Das praktische Tool kann auf verschiedenen Oberflächen angezeigt werden, zum Beispiel auf einer App oder auf einem Webbrowser. Der Kunde kann auf dem Production Monitor den Maschinenpark nach seinen Bedürfnissen strukturieren – von der einzelnen Maschine mit detaillierten Information bis zur Übersicht über das gesamte Werk.



Remote Service

Ein rascher Support ist für Kunden elementar. Darum bietet UGG den Remote Service. Dieser ermöglicht auch während dem Betrieb der Maschinen einen schnellen und qualifizierten Service. Per Knopfdruck wird ein Ticket eröffnet und in wenigen Schritten an Studer, Schaudt oder Mikrosa gesendet. „Da beim Ausfüllen des Tickets bereits definierte Kriterien eingeschränkt werden, erhalten unsere Service-Spezialisten rasch die Übersicht zum Servicefall“, verdeutlicht Daniel Renfer. Es versteht sich von selbst, dass alle Tickets und Servicefälle in einem Logbuch dokumentiert sind. Ein direkter
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14119/web/101_2017_united-grinding_infobroschuere_davidschweizer.jpg
Mit Remote Service können zeit- und kosten- intensive Störungen oder Stillstände minimiert werden.

Mit Remote Service können zeit- und kosten- intensive Störungen oder Stillstände...

Zugriff auf die Maschine ist nur möglich, wenn dies der Bediener explizit zulässt. Steht diese Verbindung, kann über das Conference Center kommuniziert, ein Datenaustausch initiiert oder auch direkt Einfluss in die Maschinensteuerung genommen werden. Mit dem Remote Service erhält man somit rasch, strukturiert und unkompliziert Unterstützung.

Service Monitor

Mussten Kunden von Studer, Schaudt und Mikrosa bis vor kurzem umständlich die Betriebsanleitung bei einer Wartungsmaßnahme konsultieren, geschieht dies heute bequem über den Service Monitor. Dieser Service zeigt in einer einfachen Grafik die Instandhaltungsfälligkeit aller angeschlossenen Maschinen an. Zudem erhalten die Bediener zu jeder Wartungsmaßnahme Informationen über die benötigten Werkzeuge, Ersatzteile und Anleitungen. Der Kunde erhält so eine strukturierte Wartungsplanung – und dies über seinen gesamten Maschinenpark. Wartungsmaßnahmen können somit werkweit geplant und durchgeführt werden.

In sicheren Händen

Bei all den vielen Vorteilen, welche die Vernetzung mit sich bringt, stellt sich auch immer die Frage nach der Sicherheit. Mit der United Grinding Remote Lösung ist der Onlinezugriff auf eine Maschine oder Anlage schnell und sicher zu handhaben. Jede Verbindung wird direkt und ausschließlich zwischen dem Kunden und United Grinding hergestellt und ist immer zeitlich beschränkt. Ein Austausch findet nur auf die Initiative des Kunden statt und in jedem Fall immer nur auf genau bestimmte Maschinen oder/und Funktionen.
Verbindung und Verschlüsselung entsprechen einem Sicherheitsstandard, welcher höher ist als derjenige von vielen E-Banking Verbindungen. Außerdem ist die Remote Service Software TÜV zertifiziert. In regelmäßigen Abständen werden Authentifizierung, Zugriffskontrolle, Transportverschlüsselung und die Datenflusskontrolle überprüft. Die Identifikation jedes Nutzers geschieht via persönlichem Benutzername und Kennwort. Eine Sperrung des Accounts erfolgt nach einer definierten Anzahl von Fehlversuchen.

„Mit der Entwicklung der UGG Digital Solutions haben wir im Bereich Smart Factory einen großen Schritt vorwärts gemacht und die Basis für neuen Kundennutzen und vielversprechende Geschäftsmöglichkeiten geschaffen“, ist Daniel Renfer überzeugt.

Der Production Monitor unterstützt als zuverlässiger 24/7-Überwachungs-Service. In Echtzeit werden Laufzeiten und Nebenzeiten, Stückzahlen oder Störungszeiten dargestellt.
Mit Remote Service können zeit- und kosten- intensive Störungen oder Stillstände minimiert werden.
Der Service Monitor zeigt über eine übersichtliche Ampelfunktion die Instandhaltungsfälligkeit aller angeschlossenen Maschinen an.

  • flag of at



QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren