Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Tieflochbohren mit Know-how

: IMSA


Das Familienunternehmen I.M.S.A hat sich auf die Herstellung von Tieflochbohrmaschinen, welche in den unterschiedlichsten Industrien und Anwendungsgebieten verwendet werden, spezialisiert. Durch den engen Kontakt und die gute Zusammenarbeit mit den Kunden wurde das technologische Know-how im Bereich Tieflochbohren bis heute kontinuierlich ausgebaut.

/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe54/1810/web/MF1100BBLL-6P_vorne.jpg
Ein Highlight bei I.S.M.A ist die MF1100 BBLL/6P mit einem 4-fach Palettenwechsler.

Ein Highlight bei I.S.M.A ist die MF1100 BBLL/6P mit einem 4-fach Palettenwechsler.

Schon sehr früh setzte das 1988 gegründete Unternehmen I.M.S.A, mit Firmensitz im italienischen Barzago (Lecco) am Lago Di Como, auf innovative Konzepte wie z. B. eine zusätzliche Frässpindel (1997) oder im Jahr 2000 mit einer schwenkbaren Bohreinheit für doppelt angestellte Bearbeitungen, die damit in höchster Präzision prozesssicher ohne Umspannen durchgeführt werden konnten.

Die Konzentration auf das Tieflochbohren ermöglicht es I.M.S.A. neben der gesunden Unternehmensentwicklung eine aktuell sehr umfangreiche Produktpalette an Standardmaschinen anzubieten. Ebenso positiv entwickelt sich der Geschäftsbereich der Sondermaschinen für die effiziente Serienfertigung.

Maschinen für kubische Werkstücke

Die Maschinenbaureihen für die Bearbeitung von kubischen Bauteilen – überwiegend im Werkzeug- und Formenbau im Einsatz – umfassen Konzepte mit Bohrtiefen von 500 bis 2.000 mm. Es stehen kostengünstige Modelle mit drei, vier oder sechs gesteuerten Achsen für kleinere und mittlere Bauteilabmessungen sowie hochkomplexe Anlagen mit acht bis neun Achsen zur Herstellung mittlerer und großer Werkstücke mit aufwändigen Bohrungen und verschiedenen Winkeln zur Auswahl.

Immer mehr an Bedeutung gewinnen auch beim Tieflochbohren Einrichtungen wie beispielsweise Vorschub- und Schnittkraftüberwachung
/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe54/1810/web/MF1100BBLL-6P_Arbeitsraum.jpg
Die Maschine hat außerdem einen automatischen Wechsler für bis zu sechs Bohreinheiten um unterschiedliche Durchmesser ohne Unterbrechung fertigen zu können.

Die Maschine hat außerdem einen automatischen Wechsler für bis zu sechs Bohreinheiten...

um einen mannarmen Einsatz der Maschinen zu erlauben. I.M.S.A. realisiert diese Prozesssteuerung und -überwachung im Regelfall mit der Heidenhain iTNC 530.

MF1100 BBLL/6P mit 4-fach Palettenwechsler

Ein Highlight im Produktportfolio ist die kürzlich präsentierte MF1100 BBLL/6P mit einem 4-fach Palettenwechsler. Die Maschine hat außerdem einen automatischen Wechsler für bis zu sechs Bohreinheiten um unterschiedliche Durchmesser ohne Unterbrechung fertigen zu können. Dadurch bietet sich gleichzeitig auch die Voraussetzung für hauptzeitparallele Rüstvorgänge.

Alle Baugrößen überzeugen durch eine kompakte Bauweise mit optimaler Zugänglichkeit und Einsicht für den Bediener. Ebenso komfortabel, ohne zusätzliche Türen an der Maschine, ist die Beladung von oben mittels Kran möglich.



Das gute Zusammenspiel der einzelnen Komponenten, wie zum Beispiel die Zwangsführung der Lünetten über Scherengitter zur konstanten Aufteilung der Führungsabstände ermöglicht dem Anwender von I.M.S.A. Maschinen über die bisher gewohnten Leistungsdaten hinaus zu gehen. Dadurch lassen
sich die Durchlaufzeit des Werkstücks und die Bauteilkosten teils erheblich reduzieren.

Maschinen für rotationssymmetrische Werkstücke

Weiters bietet I.M.S.A. mehrere Maschinenvarianten für die Tieflochbohrbearbeitung von Wellen und rotationssymmetrischen Bauteilen bis 6.000 mm Bohrtiefe und einem Bohrdurchmesser von 1 bis 200 mm an. Ein- oder Mehrspindelmaschinen von bis zu sechs Bohreinheiten sowohl für Einlippenbohrer als auch für ein BTA/STS – System komplettieren das Produktportfolio.

Kundenorientierte Lösungen sind bei I.M.S.A. selbstverständlich und werden in Projektarbeit gemeinsam mit dem Kunden erarbeitet. Die Entwicklung findet direkt bei I.M.S.A. statt, anschließend werden die Maschinen in der eigenen Produktionshalle gefertigt.

Ein Highlight bei I.S.M.A ist die MF1100 BBLL/6P mit einem 4-fach Palettenwechsler.
Die Maschine hat außerdem einen automatischen Wechsler für bis zu sechs Bohreinheiten um unterschiedliche Durchmesser ohne Unterbrechung fertigen zu können.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Tiefbohrmaschinen

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren