Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Tebis übernimmt ProLeiS und stärkt Position

: Tebis


Die Tebis AG, Spezialist für CAD/CAM-Prozesslösungen im Modell-, Werkzeug- und Formenbau mit Sitz in Martinsried bei München, hat den Geschäftsbetrieb für das Maschinendaten-Erfassungs-System (MES) ProLeiS von ihrem langjährigen Partner ID GmbH übernommen.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14299/web/3_Tebis_Dr.-Thomas-Wrede_Bernhard-Rindfleisch.jpg
Tebis-Vorstand Dr. Thomas Wrede (links) und Bernhard Rindfleisch, Vorstandsvorsitzender der Tebis AG sehen die Übernahme als wichtigen strategischen Schritt, um die Tebis AG noch stärker auf die Industrie 4.0 Anforderungen auszurichten.

Tebis-Vorstand Dr. Thomas Wrede (links) und Bernhard Rindfleisch, Vorstandsvorsitzender...

Der übernommene Bereich wird unter dem Namen Tebis ProLeiS GmbH als eigenständige Tochter des Prozessanbieters fortgeführt. Die beiden bisherigen Geschäftsführer der ID GmbH, Dr. Klaus Dieter Born sowie Dr. Jochen Vell, verbleiben auch bei der neu geschaffenen Tebis-Tochter in ihrer derzeitigen Führungsrolle. Als dritter Geschäftsführer ergänzt Robert Aulbur, bislang Leiter des strategischen Vertriebs bei der Tebis AG, die Führungsebene der Tebis ProLeiS GmbH.

Die ID GmbH hat sich mit ihrer Softwareentwicklungs- und Implementierungskompetenz in der deutschen Werkzeug- und Formenbaubranche etabliert. Mit der MES-Software ProLeiS planen und steuern Unternehmen aus dem Werkzeug- und Formenbau ihre organisatorischen Prozesse flexibel und effektiv. Geplant und gesteuert werden Mitarbeiterkapazitäten, Maschinenressourcen, Materiallogistik und Termine. Zudem werden sämtliche Fertigungsdaten gemanagt. Tebis übernimmt alle Mitarbeiter an den Standorten Erndtebrück und Aachen.

Dr. Klaus-Dieter Born, Gründer und Geschäftsführer der ID GmbH: „ProLeiS- und Tebis Software wurden in den 19 Jahren der bisherigen Zusammenarbeit immer weiter aneinander angepasst und integriert. Wir sind von der Qualität der Tebis-Software voll überzeugt. Zudem schätzen wir auf Tebis-Seite das hohe Branchenverständnis und die große Beratungskompetenz für Automatisierungsprojekte in der Einzelteilefertigung. Unser Produktspektrum und das von Tebis ergänzen sich perfekt. Wir sind sicher, den richtigen Schritt zu gehen und freuen uns riesig auf die gemeinsame Zukunft.“

Die Tebis AG gehört zu den Markt- und Technologieführern im CAD/CAM-Bereich. Mit Tebis-Software
konstruieren und fertigen Kunden hochwertige Modelle, Formwerkzeuge und Komponenten effizient und sicher. Teams aus Consulting- und Implementierungs-Spezialisten entwickeln Strategien für effiziente und sichere CAD/CAM-Prozesse und setzen diese beim Kunden um.

Mit Tebis ProLeiS erweitert das Unternehmen nun sein Portfolio um die organisatorischen Prozessstrukturen zum Planen und Steuern von Fertigungsprojekten. Die Tebis AG unterhält eigene Niederlassungen in Deutschland, im europäischen Ausland, in den USA und in Fernost.

Tebis-Vorstand Dr. Thomas Wrede: „Wir haben die ID GmbH mit ihren Mitarbeitern als zuverlässigen und kompetenten Anbieter kennen gelernt, der ebenfalls mittelständisch ausgerichtet ist, die gleichen Werte lebt wie wir und die Anforderungen der Kunden versteht. Wir sehen uns als ideale Partner, um unsere Wachstumsstrategie auszuweiten und die Internationalisierung unseres Geschäfts weiter zu intensivieren.“

Bernhard Rindfleisch, Vorstandsvorsitzender der Tebis AG, fügt an: „Die Übernahme ist für uns nicht nur die Möglichkeit, noch enger mit dem kompetenten ProLeiS-Team zusammen arbeiten zu können, sie stellt für uns zudem auch einen wichtigen strategischen Schritt dar: Mit Übernahme des ProLeiS-Geschäftsbetriebs richten wir die Tebis AG noch stärker auf die Industrie 4.0 Anforderungen aus. Wir haben mit den vielen ProLeiS-Apps jetzt einen noch größeren Werkzeugkasten zur Verfügung, um die vom Tebis Consulting ermittelten Optimierungspotenziale in den Kundenprozessen zu realisieren. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!“

Tebis-Vorstand Dr. Thomas Wrede (links) und Bernhard Rindfleisch, Vorstandsvorsitzender der Tebis AG sehen die Übernahme als wichtigen strategischen Schritt, um die Tebis AG noch stärker auf die Industrie 4.0 Anforderungen auszurichten.
Bernhard Rindfleisch, Vorstandsvorsitzender der Tebis AG.
Tebis-Vorstand Dr. Thomas Wrede.
Dr. Klaus-Dieter Born, Gründer und Geschäftsführer der ID GmbH.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren