Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Spitzenlos schleifen mit höchster Steifigkeit

: Danobat Overbeck


Danobat, in Österreich durch Sukopp vertreten, setzt bei seinem Auftritt auf der EMO in Hannover auf industrielle Digitalisierung und auf die Entwicklung fortschrittlicher Fertigungslösungen. So wird das Unternehmen komplett neu gestaltete Präzisionsschleif- und Drehmaschinen präsentieren und sein komplettes Dienstleistungsangebot vorstellen.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13698/web/Danobat_EMO_Machines.jpg
Danobat setzt bei seinem EMO-Auftritt auf die Entwicklung fortschrittlicher Fertigungslösungen und wird komplett neue Präzisionsschleif- und Drehmaschinen vorstellen.

Danobat setzt bei seinem EMO-Auftritt auf die Entwicklung fortschrittlicher...

Danobat wird auf der EMO u. a. die neue ESTARTA-650 Spitzenlosschleifmaschine vorstellen. Sie wurde als Antwort auf die aktuellen Hochgeschwindigkeitsanforderungen bei der Fertigung geschaffen und soll die Taktzeiten wesentlich verbessern. Bei der ESTARTA-650 handelt es sich um eine komplett neue Lösung, deren Hauptvorteile in ihrer Präzision, einer 30 % verbesserten Produktivität und der hohen Steifigkeit liegen.

Die Schleifmaschine ist mit Linearmotoren, Granitmaschinenbett, einem neuartigen Dämpfungssystem und einem Mitnehmerkopf mit einer zusätzlichen Abstützung, durch den der Überhang vermieden wird, ausgestattet. Die Lösung besitzt außerdem ein Rollenumlaufführungssystem, das der Maschine eine höhere Feinfühligkeit beim Verfahren verleiht.

Hohe Präzision beim Hartdrehen

Außerdem wird Danobat auf der EMO die LT-400-Hochpräzisions-Hartdrehmaschine vorstellen. Die LT-400 passt sich an die Anforderungen der Hersteller von Kleinserien mit häufigem Bauteilewechsel an, ohne auf die Präzision der Schleiftechnologie zu verzichten.

Das Maschinenbett bietet eine Abstützung ohne Restspannungen, indem die geometrische Genauigkeit gewahrt und der Bearbeitungsbereich viel stabiler als bei anderen Werkstoffen ist. Zudem besitzt es eine 45-Grad-Neigung für einen guten Späneabfluss. Die Kreuzschlittenbauweise mit kontaktloser Hydrostat gewährleistet, dass kein Führungsverschleiß entsteht, vermeidet
den Stick-Slip-Effekt und bietet hohe Dämpfungskapazität. Die Hydrostatik gewährleistet anhand der konstanten Öltemperaturkontrolle thermische Stabilität.

Innenschleifen für sehr lange Werkstücke

Bei der ILD-600 Innenschleifmaschine handelt es sich um eine komplett neu entwickelte Lösung der deutschen Tochtergesellschaft Danobat-Overbeck für hochpräzise Innen-, Außen- und Planschleifbearbeitungen sehr langer Teile mit komplexen Geometrien. Die ILD-600 ist eine neuartige Lösung zum Schleifen von Spindelgehäusen, Wellen, Werkzeughalterungen, Wälzlagern, Hydraulikkomponenten und allgemeinen Maschinenbauteilen. Auf dieser Maschine können Werkstücke bis 1.300 mm Länge – inkl. Spannsystem – mit Durchmessern bis 760 mm mit hoher Präzision bearbeitet werden.

Diese neue Variante ist mit einem sehr langen Bett und einer B0-Achse ausgeführt, mit der kegelförmige Flächen geschliffen und automatische Rundkorrekturen ohne Einbau einer speziell profilierten Schleifscheibe oder Umstellung auf Interpolationsschleifen ausgeführt werden können. Einer der technischen Hauptvorteile dieser Lösung besteht darin, dass die Schleifscheibe nur auf einer Achse verfährt, wodurch der sogenannte „Treppenbildungseffekt“, der normalerweise in diesen Fällen entsteht, vermieden wird.

Halle 11, Stand C45

Danobat setzt bei seinem EMO-Auftritt auf die Entwicklung fortschrittlicher Fertigungslösungen und wird komplett neue Präzisionsschleif- und Drehmaschinen vorstellen.
Die LG-1000 ist eine Schleifmaschine, die einen hohen Anteil an individueller Anpassung bietet. Die nachlaufende, CNC-gesteuerte Lünette garantiert sogar bei besonders schlanken Werkstücken optimale Rundheit.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren