Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Spanndorn mit Sechseck-Kontur

: Hainbuch


Ein Spanndorn mit sechseckiger Pyramidenform anstelle eines runden Kegels prädestiniert für eine anspruchsvolle und prozesssichere Fertigung. Hainbuch reagiert auf die seit Jahren steigende Nachfrage nach leistungsfähigeren und zudem prozesssichereren Spanndornen im Sonderbereich. Das Ergebnis heißt: Maxxos.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13771/web/01_Hainbuch_Spanndorn_MAXXOS_T211.jpg
Der Spanndorn mit Sechseck-Kontur für mehr Prozesssicherheit und hohe Zerspanleistung.

Der Spanndorn mit Sechseck-Kontur für mehr Prozesssicherheit und hohe Zerspanleistung.

Dieser übertrifft sogar die spezifischen Kundenanforderungen und bietet obendrein alle Vorteile der sechseckigen Spannmechanik. Die Segmentspannbüchse mit dem Innensechskant sitzt formschlüssig auf der Spannpyramide und ermöglicht hohe Zerspanleistung. Die Schmierung, in Verbindung mit der Dichtigkeit, garantiert eine konstant laufende Produktion und somit hohe Zuverlässigkeit.

Durch die sechseckige Spannpyramide können maximale Übertragungskräfte realisiert werden: bis zu 155 Prozent mehr übertragbare Drehmomente und bis zu 57 Prozent höhere Biegesteifigkeit im Vergleich zum Spanndorn-Klassiker Mando T211. Dadurch sind höhere Prozessparameter und somit eine effizientere Ausbringung an Fertigteilen möglich. Eine höhere Prozesssicherheit wird durch die großflächige Anlage zwischen Segmentspannbüchse und Spannpyramide ermöglicht. Selbst während des Spannvorgangs verhindert diese Technik weitestgehend das Verschmutzen dieser Flächen. So verlängern sich auch die Wartungsintervalle der Schmierung und Reinigung auf ein Vielfaches. Der Dorn deckt insgesamt einen Spanndurchmesserbereich von 18 bis 100 mm ab. Die Spannbereiche der jeweiligen Baugrößen sind überlappend gestaltet. Dies hat je nach Spanndurchmesser den Vorteil, dass dem Anwender ein bis drei Dornbaugrößen zur Auswahl stehen. Der größere Dorn bedeutet immer mehr Stabilität und Steifigkeit, der kleinere Dorn kann gegebenenfalls mehr kleinere Werkstücke des Kundenteilespektrums abdecken. Hier kann der Anwender frei nach seinen Präferenzen abwägen und entscheiden. Die lageorientierten Segmentspannbüchsen ermöglichen einen Rundlauf von mindestens 0,01 mm und können in einer hochpräzisen Ausführung geliefert werden.

  • flag of at HAINBUCH in Austria GmbH
  • Spannende Technik
  • Im Stadtgut A1
  • A-4407 Steyr-Gleink
  • Tel. +43 7252-22025-0
  • www.hainbuch.at

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Spanndorne

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren