Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Sortiment um Haltestücke aus Aluminium erweitert

: Kipp


Das Heinrich Kipp Werk erweitert sein Sortiment um praktische Haltestücke aus leichtem Aluminium. Die Haltestücke garantieren einen sicheren Halt, sind vielseitig einsetzbar und lassen sich mit Produkten von Kipp kombinieren.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/8100/web/KIPP_Haltestucke_Aluminium.jpg
Kipp Haltestücke aus leichtem Aluminium sind vielseitig einsetzbar und kombinierbar.

Kipp Haltestücke aus leichtem Aluminium sind vielseitig einsetzbar und kombinierbar.

Mit den neuen Haltestücken präsentiert Kipp eine anwenderfreundliche Montagehilfe vieler Produkte, unter anderem für Arretierbolzen, Sperrriegel oder federnde Druckstücke. Die große Variantenvielfalt von verschiedenen Regel- oder Feingewinde garantieren eine passende Befestigung der Bauteile. Zudem fixieren Klemmschlitze das Bauteil beim Anschrauben am Haltestück und erleichtern somit die Anwendung. Die Haltestücke lassen sich mit vielen Bedienteilen von Kipp kombinieren. Der besonders leichte Werkstoff Aluminium und die kompakte Baugröße erleichtern die Montage auch bei beengten Platzverhältnissen.

Kipp bietet die Haltestücke in zwei Varianten an: Form A verfügt über eine Befestigungsbohrung parallel zum Gewinde, bei Form B verläuft die Bohrung senkrecht zum Gewinde. Befestigt wird das Haltestück mit Zylinderschrauben DIN ISO 4762 an den entsprechenden Bohrungen. Alle Haltestücke sind schwarzmatt eloxiert und werden ab Werk mit Regel- oder Feingewinde von M6 bis M20 x 1,5 angeboten.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Plattform Zerspanungstechnik

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren