Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Schwer zerspanbare Materialien prozesssicher bearbeiten

: Seco Tools


Seco Tools stellt neue Ausführungen des Wendeplattenbohrers Perfomax® und des Vollhartmetallbohrers Feedmax™ -P für hohe Prozesssicherheit vor. Mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit in Fräsanwendungen bieten die Sorte MP2050 für warmfeste, nicht rostende Vergütungsstähle und Superlegierungen sowie der Tauchfräser Square 6™ mit Wendeschneidplatten in linker Ausführung.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14389/web/021006_DE_IMG_PRR_2017-2_Perfomax.jpg
Der Wendeplattenbohrer Perfomax® von Seco Tools gewährleistet Prozesssicherheit und längere Standzeiten.

Der Wendeplattenbohrer Perfomax® von Seco Tools gewährleistet Prozesssicherheit...

Die neue Ausführung des Wendeplattenbohrers Perfomax besticht durch eine Wellenstruktur der Spannuten. Diese gewährleistet eine bessere Spankontrolle und -abfuhr. So steigert der Perfomax die Prozesssicherheit – insbesondere bei der Bearbeitung langspanender Werkstoffe profitieren Anwender zudem von besseren Werkzeugstandzeiten und ausgezeichneten Oberflächengüten. Prädestiniert für die Anforderungen im ISO-S Bereich sind die quadratischen, beschichteten Wendeschneidplatten in den Sorten DS2050 und DS4050, die zusammen mit den neuen Geometrien für eine prozesssichere Spanerzeugung sorgen. Die hohe Kantenstabilität der neuen Geometrien erlaubt eine sichere Bearbeitung wärmebeständiger Werkstoffe wie Titan, Superlegierungen und schwierig zu bearbeitende rostfreie Stahlsorten.

Der Vollhartmetallbohrer Seco Feedmax -P für Stahl-Werkstoffe und Guss ermöglicht in der neuen Ausführung bis zu 35 % mehr Produktivität und eine längere Werkzeugstandzeit. Die verbesserte Geometrie beugt effektiv Ausbröckelungen der Bohrerspitze vor. In Verbindung mit der optimierten TiAlN-Beschichtung sind Schnittgeschwindigkeiten bis 230 m/min möglich, ohne die Werkzeugstandzeit zu mindern.

Wirtschaftliches Fräsen

Für die Fräsbearbeitung warmfester, nicht rostender Vergütungsstähle erweitert Seco Tools sein Angebot an Wendeplatten um die Sorte MP2050. Durch ihre Balance aus Zähigkeit und Verschleißfestigkeit ist die Sorte prädestiniert für Anwendungen in der Energie- sowie der Luft- und Raumfahrtbranche. Sie bearbeitet Werkstoffe
wie Rostfrei und Titan – auch bei instabilen Bedingungen. Das neu entwickelte Substrat überzeugt durch eine lange Standzeit, hohe Verlässlichkeit und schützt die Wendeplatte vor einem unerwarteten Bruch. Die Beschichtung verhindert Aufbauschneiden sowie das Ankleben der Späne. Ein gleichmäßiger Verschleiß gewährleistet somit eine hohe Prozesssicherheit.

Der neuartige Tauchfräser Seco Square 6 verfügt über Wendeschneidplatten mit sechs verschleißsicheren Schneiden. Der rechtsschneidige Fräserkörper in Verbindung mit den Wendeplatten in linker Ausführung und deren positiver, effektiver Spanwinkel erlaubt ein hohes Zeitspanvolumen bei gleichzeitig reduzierten Kosten.


Der Wendeplattenbohrer Perfomax® von Seco Tools gewährleistet Prozesssicherheit und längere Standzeiten.
Der Hochleistungsbohrer Feedmax™ -P von Seco Tools erlaubt ein hohes Maß an Produktivität in Stahlanwendungen.
Die verschleißfesten Fräswendeplatten der Sorte MP2050 sorgen für prozesssicheres Fräsen anspruchsvoller Werkstoffe.
Für wirtschaftliche Fräsanwendungen mit hohem Zeitspanvolumen: der neue Tauchfräser Seco Square 6™ mit sechsschneidigen Wendeplatten.



Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren