Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


PKD-Spiral-Bohrer für die Composite-Bearbeitung

: Lach Diamant


Lach Diamant besitzt jahrzehntelange Erfahrung bei der Entwicklung und Herstellung von PKD-Bohrern für die Composite-Bearbeitung (CFK – GFK) – beispielsweise im Flugzeug- und Fahrzeugleichtbau – und präsentiert nun auf der EMO seinen neuesten PKD-Spiral-Bohrer Type PS.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13395/web/Bild_LACH_PKD-Bohrer.jpg
Spiralisierter PKD-Bohrer von Lach Diamant sorgt für perfekte Composite-Bearbeitung.

Spiralisierter PKD-Bohrer von Lach Diamant sorgt für perfekte Composite-Bearbeitung.

Der von Lach Diamant entwickelte PKD-Spiralbohrer Type PS reduziert drei bisherige Arbeitsgänge auf einen und erreicht laut Hersteller dadurch bis zu 75 % Zeitersparnis – oder anders ausgedrückt: Pilotieren – Aufbohren – Reiben in einem „Schuss“ mit dem spiralisierten PKD-Bohrer Type PS. Lach Diamant PKD-Spiralbohrer mit Spitzenwinkel von 70 bis 180° und wahlweise mit Doppelkegel- oder Stufenanschliff sowie doppelter Führungsfase für Bohrungsqualitäten bis h6 sind von ø 2,5 bis 12 mm als Standard lieferbar.

Nachdem im Hause Lach Diamant zudem von einer weiteren umwälzenden Entwicklung von PKD-Spiralbohrern für das Aluminiumbohren „geflüstert“ wird, darf der Besucher gespannt sein, welche Neuheiten ihn auf dem Messestand von Lach Diamant noch erwarten werden.

Halle 4, Stand D41


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Spiralbohrer und Zentrierbohrer, PKD-Werkzeuge, EMO, CFK

QR code

Special Werkzeug- und Formenbau

Hermle-Haidlmair-044-1.jpg Alle Industrien, Innovationen, Produkte für professionellen Werkzeug- und Formenbau auf einen Blick.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14646/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
x-technik konnte mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren