Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Mit Online-Tools zur richtigen Bearbeitungsstrategie

: ISCAR


Iscar hat seine Online-Tools weiter optimiert: Anwender haben nun schnelleren Zugriff auf Werkzeugauswahl, Schnittparameter und Bearbeitungsstrategien. Das komplette Software-Portfolio von Iscar ist unter dem Markennamen „ISCAR IBAQUS“ zusammengefasst. Die App läuft auf allen gängigen mobilen Endgeräten wie Smartphones, Notebooks und Tablets mit dem iOS- und Android-Betriebssystem.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe197/12498/web/17-01-26_ISCAR_PI_Online_Tools_03.jpg
Das komplette Software-Portfolio von Iscar ist als App unter dem Markennamen „ISCAR IBAQUS“ zusammengefasst.

Das komplette Software-Portfolio von Iscar ist als App unter dem Markennamen...

Der „ISCAR TOOL ADVISOR“ (ITA) zeigt die erforderlichen Parameter für hohe Prozesssicherheit an und beugt damit Bearbeitungsfehlern vor. Der ITA führt den Anwender intuitiv über eine klar strukturierte Bedienoberfläche zum richtigen Werkzeug. Dazu sind nur wenige Angaben in den gekennzeichneten Pflichtfeldern notwendig. Abgefragt werden Werkstückstoff, Art der Kühlschmierung, Eintauchwinkel oder Eckenradius. Sind die erforderlichen Parameter eingegeben, schlägt das Programm mehrere Optionen mit präzisen Angaben zu wichtigen Kenngrößen wie Drehmoment, Netto-Leistungsaufnahme, Zerspanvolumen und Spindelbiegekraft vor. Damit alles noch praxisnäher wird, stellt Iscar anschauliche Grafiken zur Verfügung, die den Verlauf des Zerspanungsprozesses zeigen.

Einblick in die Produktwelt

Neben ITA steht auch eine aktuelle Version des E-Katalogs „Complete ISCAR Machining Solutions“ (CMS) zur Verfügung. Diese digitale Bibliothek bietet umfassenden Einblick in die Produktwelt von Iscar. Kategorien und eine Suchfunktion führen schnell zum passenden Werkzeug, ein Link führt direkt in den Iscar-Toolshop. Ausführliche Informationen über alternative Iscar-Schneidstoffsorten im Vergleich zu bisher eingesetzten Produkten liefert der „Insert Converter“. Diese Empfehlungs-Software greift dem Anwender unter die Arme, wenn die bisherigen Standzeiten zu wünschen übriglassen.

Unter dem Menüpunkt „Artikelnummer“ finden Interessenten schnell das passende Werkzeug für die entsprechende Bearbeitung. Über Scannen des QR-Codes,
Eingabe der Artikelnummer oder Produktbezeichnung mit Schneidstoffsorte identifiziert das Tool die geeignete Wendeschneidplatte. Der User erhält Daten über Beschichtung, Schnittgeschwindigkeiten für verschiedene Werkstückstoffe und Vorschubwerte. Ein Link führt zu weiteren Kataloginformationen.

Prozess-Planung und Tech Talks

Nicht immer steht von vornherein fest, welche Maschinen-Parameter für eine Bearbeitung die richtigen sind. In solchen Fällen hilft die Kategorie „Berechnen“: Hier können Anwender die erforderlichen Werte wie Drehzahl, Bahnvorschub, Spandicke und Leistungsaufnahme ausrechnen. Angaben über Drehmoment, Schnittkraft, Zeitspanvolumen und Bearbeitungszeit ermöglichen eine detaillierte Prozess-Planung. Wer noch besser im Bilde sein möchte, gelangt über „YouTube Tech Talks“ zu verschiedenen Videos, die ausgewählte Iscar-Produkte im Detail erklären.

Das komplette Software-Portfolio von Iscar ist als App unter dem Markennamen „ISCAR IBAQUS“ zusammengefasst.
Übersicht der Anwendungen von „ISCAR IBAQUS“.
Der „ISCAR TOOL ADVISOR“ zeigt auf, welchen Einfluss die Werkzeugauswahl auf den Zerspanungsprozess hat.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Zerspanungswerkzeuge, Software

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren