Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


METAV 2016 mit viel frischer Power

: VDW


Die METAV Düsseldorf ist eine internationale Fachmesse für Technologien in der Metallbearbeitung. 2016 geht die METAV mit einem neuen, erweiterten Konzept an den Start.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe123/8214/web/Metav14_AV1560.jpg
Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann (Constanze Tillmann)

Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann (Constanze Tillmann)

Mit den Schwerpunkten auf Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie sowie Industrieelektronik und Zubehör präsentiert die METAV 2016 das vollständige Spektrum der Metallbearbeitung. Ab 2016 wird dieser Kernbereich um vier ergänzende Themen – die sogenannten Areas – erweitert: Quality Area, Moulding Area, Additive Area und Medical Area.



Jede Area erhält eine eigene Nomenklatur. Neben einzelnen Ausstellern finden dort auch Gemeinschaftsstände Platz. Zudem wird jede Area durch ein Forum mit Fachvorträgen ergänzt. Zwischen dem Kernbereich der METAV und den Themen der vier Areas ergeben sich zahlreiche Synergien. Im umfangreichen Rahmenprogramm bietet die METAV u. a. Workshops zur Qualitätssicherung und den VDW-Technologietag „Sicherheitsrichtlinien an Werkzeugmaschinen“.

Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann (Constanze Tillmann)


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Fachmessen

QR code

Special EMO

emo-2017_content_image_position_right_left.jpg Auf der diesjährigen EMO in Hannover werden wieder Innovationen und Trends im Bereich der Metallbearbeitung vorgestellt. Diese internationale Weltleitmesse der Metallbearbeitung findet vom 18. bis 23. September 2017 unter dem Slogan "Connecting systems for intelligent production" statt.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13756/web/img_0542.jpgInterview mit Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation zu Smart Factory Solutions
2017 ist ein bedeutendes Jahr für CNC-Komplettanbieter Okuma, in Österreich vertreten durch precisa. Neben dem 120. Firmenjubiläum feiert das Unternehmen auch die Eröffnung seiner zweiten Smart Factory, Dream Site 2 (DS2), am Firmenhauptsitz in Oguchi, Japan. Mit der vollautomatisierten Anlage geht Okuma einen weiteren Schritt in Richtung Industrie 4.0. Yoshimaro Hanaki, President & CEO der Okuma Corporation sprach mit x-technik über die wachsende Bedeutung von Smart Manufacturing, die Highlights, die das Unternehmen auf der diesjährigen EMO Hannover präsentieren wird und die zugrundeliegende Philosophie, die bei Okuma seit mehr als einem Jahrhundert als Triebfeder für Innovation dient.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren