Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Komplexe Fräsbearbeitungen mit TopSolid'CAM erfolgreich umsetzten

„Wir streben nicht danach, die Größten zu sein – aber die Besten!“ Ein hehrer Anspruch an sich selbst, den sich die Firma Metall-Auer mit diesem Leitsatz an ihre Fahnen heftet. Kontinuierliche Verbesserungen der laufenden Prozesse stehen beim Innviertler Spezialisten für Fertigungs-, Laser- und Blechtechnik demnach genauso an der Tagesordnung wie ein sukzessiver Ausbau des eigenen Leistungsspektrums. Der jüngste Coup: Die Anschaffung einer SHW PowerSpeed 6, die mithilfe von Techsoft und TopSolid'CAM innerhalb kürzester Zeit für komplexe Fräsbearbeitungen fit gemacht wurde.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe185/11951/web/5.jpg
Mithilfe von Techsoft und TopSolid'CAM konnte die SHW PowerSpeed 6 innerhalb kürzester Zeit für komplexe Fräsbearbeitungen fit gemacht werden.

Mithilfe von Techsoft und TopSolid'CAM konnte die SHW PowerSpeed 6 innerhalb...

Gut genug ist Erich Auer als geschäftsführendem Gesellschafter der Metall-Auer GmbH definitiv zu wenig. Das spiegelt sich nicht nur in zwei ansprechend modern gestalteten Betriebsarealen wider, sondern auch in zahlreichen anderen kleinen Details: angefangen von den perfekt zum Thema Metallbearbeitung passenden Bildern, die die neue, im Jahre 2015 errichtete Produktionshalle in Sachsenberg zieren, bis hin zu der Akribie, mit der der Aufbau einer umfassenden Werkzeugbibliothek in TopSolid'CAM betrieben wurde.

„Unser Ziel ist es, im Bereich der Zerspanungstechnik richtig schnell zu werden . Und je mehr Zeit wir vorab in den Aufbau einer umfassenden Datenbasis investieren, desto mehr Geschwindigkeit können wir letztendlich aus unserem CAD/CAM-System rausholen“, erklärt Michael Stockinger. Und er muss es wissen. Immerhin war der mittlerweile vorwiegend in Sachen Consulting & Support tätige Innviertler bis vor wenigen Jahren Inhaber eines auf CNC-Fertigung spezialisierten Unternehmens. „Dort wurde anfangs mit GOelan bzw. später dann mit TopSolid in der Version 6.31 gearbeitet“, erinnert sich der Zerspanungsspezialist, dessen Aufgabe es war und teilweise immer noch ist, Metall-Auer beim Umgang mit einem neuen 6-Achs-Bearbeitungszentrum der Marke SHW Powerspeed 6 zu unterstützen. Denn für das Unternehmen selbst stellte die Beschäftigung mit diesem Thema absolutes Neuland dar.

Keinerlei Berührungsängste

Letztendlich sind es die Kunden, die einem Unternehmen den Innovationstakt vorgeben. So auch bei Metall-Auer. Der Anbieter von hochwertigen, vorwiegend Sonderanfertigungen für Industrie und Bauwirtschaft wurde sukzessive zur Abdeckung des gesamten Herstellungsvorgangs animiert. „Unser Spektrum reicht nun vom Blechzuschnitt über
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe185/11951/web/Seite%2024_25_1.jpg
formgebende Operationen, spanabhebende Bearbeitungen und dem Pulverbeschichten bis hin zur Montage“, zeigt sich Erich Auer stolz auf das Erreichte. Denn dem war nicht immer so. In der Vergangenheit wurden oftmals bis zu zehn Meter lange Teile mit einem Sattelschlepper durch die Gegend chauffiert, um die notwendigen Bearbeitungsschritte bei einem externen Dienstleister durchführen zu lassen. Jetzt passiert alles im eigenen Haus. 2007 hielt zu diesem Zwecke eine Großraumpulverbeschichtungsanlage Einzug und 2015 folgte als weiterer Schritt in Richtung „Alles aus einer Hand“ eine SHW PowerSpeed 6 für den fertigungstechnischen Feinschliff.

„Vorher war keine entsprechende Maschine vorhanden, es gab kein CAM-System und wir sind in diesem Bereich wirklich von Null weg gestartet“, erinnert sich Michael Stockinger. Das bot den Vorteil, dass gleich mit der aktuellsten TopSolid'CAM-Version losgelegt werden konnte. „Es sind nicht nur die neuen Features, mit denen TopSolid 7.10 überzeugte, denn geschätzte 95 Prozent davon wurden auch schon von der Vorgängerversion 6 abgedeckt, aber jetzt geht halt Vieles einfacher. Das Programm ist schneller, intuitiver und anwenderfreundlicher geworden“, lobt er. Dementsprechend kurz gestaltete sich die Einschulungsphase bei Techsoft. Nach nur drei Tagen unter gekonnt geführter Anleitung von Techsoft-CAM-Spezialist Thomas Lisa war das Metall-Auer Team bereits selbst imstande, zu programmieren. „Mitte August war die Schulung, zwei Wochen später war alles installiert und in der ersten September-Woche konnten wir zerspanen“, schildert Michael Stockinger und Metall-Auer-Betriebsleiter Günter Künzlberger ergänzt: „Nach drei Wochen sind schon die ersten Bauteile aus der Maschine gefallen, seither wurde deren Komplexität kontinuierlich
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe185/11951/web/Vorschlag%202.jpg
TopSolid ist eine leistungsstarke CAM-Lösung für die Modellierung, Simulation und Fertigung: Neben neuen Features ist die TopSolid-Version 7.10 schneller, intuitiver und anwenderfreundlicher geworden.

TopSolid ist eine leistungsstarke CAM-Lösung für die Modellierung, Simulation...

nach oben geschraubt. Geht nicht, gibt’s dank der Flexibilität von TopSolid'CAM 7.10 nicht mehr.“

Stimmiges Gesamtpaket

„Die beste Software hilft nichts, wenn der Postprozessor Schrott ist. Dann können Sie tun, was Sie wollen und es wird letzten Endes trotzdem nur Müll rauskommen“, bringt der CNC-Experte Michael Stockinger gnadenlos ehrlich auf den Punkt, worauf es bei der Programmierung eines Bearbeitungszentrums wirklich ankommt: Auf ein perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel zwischen Postprozessor und Software, gewürzt mit der benötigten Prise Support. Techsoft bietet diesen, wie der Consultant der Firma Metall-Auer bereits aus seiner beruflichen Vergangenheit wusste. „Wann immer etwas nicht ganz so rund läuft wie es eigentlich sollte, rufen wir in Linz an und das Problem wird sofort online in einer TeamViewer-Sitzung behoben“, bestätigt auch Günter Künzlberger. Dieses schnelle Reagieren seitens Techsoft war dem Betriebsleiter vor allem in der Einführungsphase extrem wichtig.

Besonders genau nahmen es die Innviertler mit dem Aufbau der Werkzeugbibliothek. Dafür wurden sogar zwei Extra-Schulungstage eingeschoben. „Wir wollten eine klare Struktur, um die Vielfalt an unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen, -einsätzen, Bohrern, Fräsern usw., die bei Metall-Auer zum Einsatz kommen, mit einem ausgeklügelten Nummernsystem optimal verwalten zu können“, verrät Michael Stockinger. Warum? Weil ein einmaliger Mehraufwand beim Schaffen einer umfassenden Datenbasis jede Menge Zeitersparnis bei den eigentlichen Programmierprozessen mit sich bringt. „Ist beispielsweise ein 17er Loch in ein Bauteil zu bohren, schlägt mir TopSolid vollautomatisch einen passenden Bohrer mit Artikelnummer, Aufnahme und Schnittwerten vor.
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe185/11951/web/Vorschlag%204.jpg
Das müsste ich mir andernfalls alles extra in zahlreichen Einzelschritten und mit unzähligen Mausklicks zusammensuchen“, beschreibt Michael Stockinger, dem vor allem auch die individuelle Anpassbarkeit eines CAD/CAM-Systems sehr wichtig ist. „Es bringt meines Erachtens nichts, wenn es bei einem vorgegebenen Zyklus, beispielsweise Planfräsen, unter Anführungszeichen friss oder stirb heißt. Als Anwender möchte ich auch maßgeschneiderte Einstellungen vornehmen können.“

Insofern kam es Michael Stockinger sehr gelegen, dass ihm TopSolid'CAM die gewünschten Freiheiten beim Einbau benutzerspezifischer Parameter bietet und dass er sich zusätzlich zur systemeigenen Werkzeugbibliothek seine realen Werkzeuge samt Schnittwerten abbilden lassen kann. Apropos abbilden: Die leistungsstarke Maschinensimulation ist ein weiteres Feature, das von Metall-Auer regelmäßig genutzt wird. Diese ermöglicht eine optimale Synchronisation der eingesetzten Komponenten und gewährleistet eine prozesssichernde Kollisionskontrolle.

Investition in die Zukunft

Fertigende Betriebe wie die Firma Metall-Auer stehen heutzutage gewaltig unter Druck. Obwohl die Anforderungen der Kunden zunehmend komplexer werden, muss immer alles möglichst schnell gehen. Betriebsleiter Günter Künzlberger betrachtet die SHW PowerSpeed 6 demnach als wichtige Investition in die Zukunft. „Dadurch, dass wir jetzt alles selber machen, konnten wir unsere Lieferzeiten verkürzen“, verrät er. Zumal es dank TopSolid'CAM 7.10 laut Metall-Auer mittlerweile in rekordverdächtiger Geschwindigkeit zur „Programmiersache“ geht. „Würde ich beispielsweise eine Drehkonsole direkt an der Maschine programmieren, bräuchte ich dafür wahrscheinlich drei Stunden. Mit TopSolid schaffe ich
dasselbe in einer. In diesem CAD/CAM-System funktioniert Vieles mit Drag & Drop und wenn ich ein Blech fräsen will, klicke ich einfach auf „Fläche Fräsen“, bestimme ein Werkzeug, setze die Schnittwerte ein und drücke auf Enter – das wars“, beschreibt Michael Stockinger. So ein von einer intelligenten Software gestütztes Vorgehen hilft aber nicht nur jede Menge unnötiger Klicks einsparen, sondern dient darüber hinaus auch noch der Fehlervermeidung. Denn bei TopSolid befindet sich sogar eine integrierte Produktdatenverwaltung mit an Bord. Unauffindbare Bauteile oder Fertigungen in der falschen Version gehören damit endgültig der Vergangenheit an.

Mithilfe von Techsoft und TopSolid'CAM konnte die SHW PowerSpeed 6 innerhalb kürzester Zeit für komplexe Fräsbearbeitungen fit gemacht werden.
TopSolid ist eine leistungsstarke CAM-Lösung für die Modellierung, Simulation und Fertigung: Neben neuen Features ist die TopSolid-Version 7.10 schneller, intuitiver und anwenderfreundlicher geworden.
„In TopSolid'CAM 7.10 funktioniert Vieles mit Drag & Drop“, freut sich Michael Stockinger, dass es mit dieser Software-Lösung in rekordverdächtiger Geschwindigkeit zur „Programmiersache“ geht.
Metall-Auer-Betriebsleiter Günter Künzlberger (ganz rechts im Bild) und sein Team betrachten die Investition in die PowerSpeed 6 als wichtigen Schritt in Richtung „Alles aus einer Hand“.
In punkto Power, Dynamik und Präzision lässt die PowerSpeed 6 kaum Wünsche offen. Optional ausgestattet mit dem patentierten SHW Dynamic-Drive®, bewältigt sie lange Fahrwege mit großer Leistung und noch stabiler mit höchster Präzision.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
CAM-Software

QR code

Special Werkzeug- und Formenbau

Hermle-Haidlmair-044-1.jpg Alle Industrien, Innovationen, Produkte für professionellen Werkzeug- und Formenbau auf einen Blick.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14646/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
x-technik konnte mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren