Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kipp erhält TÜV-Zertifizierung für Serviceleistungen

: Kipp


Das Heinrich Kipp Werk freut sich über ein sehr gutes Ergebnis bei einer neutralen Kundenumfrage und die damit verbundene TÜV-Zertifizierung im Bereich „Service“.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/7807/web/KIPP_TUV_Service_SEHR_GUT_2015.jpg
Kipp hat die TÜV Zertifizierung mit der Note 1,7 bestanden.

Kipp hat die TÜV Zertifizierung mit der Note 1,7 bestanden.

Auf eigenen Wunsch stellte sich Kipp der Prüfung durch den TÜV Saarland und konnte bereits auf Anhieb ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Die Befragten bewerteten ihre Zufriedenheit mit den Serviceleistungen von KIPP und dem Unternehmen insgesamt mit der Note „Sehr gut“ (1,7).

Ausschlaggebend für die positive Bewertung waren dabei laut Meinung der Kunden die folgenden fünf Kriterien: Produktqualität, Verfügbarkeit der Artikel, Termintreue, Schnelligkeit der Auftragsbearbeitung und Lieferung. Die neutrale Kundenumfrage des TÜV Saarland ergab zudem, dass 99,7 % aller Befragten wieder bei Kipp bestellen werden.

Seit fast 100 Jahren ist das Heinrich Kipp Werk ein zuverlässiger Partner der Industrie. Neben der Herstellerkompetenz steht die Zufriedenheit der Kunden im Fokus des Unternehmens. Kipp setzt auf einen gut ausgebauten und zuverlässigen Kundenservice sowie die persönliche Beratung durch erfahrene Experten.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren