Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Innen- und Außenspannung in einem

: Röhm


Bei der Drehbearbeitung müssen häufig Werkstücke sowohl innen als auch außen bearbeitet werden. Für diese Herausforderung ist es Röhm gelungen, Spanndorn und Spannzangenfutter in nur einem Produkt zu vereinen. Das Ergebnis ist das neue, patentierte Duplex-Spannsystem.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe158/11357/web/DUPLEX_Spannsystem.jpg
Röhm vereint Spanndorn und Spannzangenfutter in nur einem Produkt. Das Ergebnis ist das neue, patentierte Duplex-Spannsystem.

Röhm vereint Spanndorn und Spannzangenfutter in nur einem Produkt. Das Ergebnis...

Der Wechsel von Innen- auf Außenspannung erfolgt im Idealfall ganz einfach ohne Umrüsten bzw. innerhalb weniger Sekunden durch das Wechseln der Spannhülse mit Hilfe eines Bajonettverschlusses. Neben dem Wegfall des zeit- und kostenintensiven Spannmittelwechsels besticht das Duplex-System durch präzises und deformationsfreies Spannen bei einer Rund- und Planlaufgenauigkeit innerhalb 0,01 mm. „Denn wo kein Spannelement gewechselt werden muss, kann auch kein Präzisionsverlust entstehen“, so Röhm-Produktmanager Christoph Schauerte.

Dank der kompakten Bauweise besitzt das Duplex-System ein geringes Gewicht und eine reduzierte Bauhöhe. Durch die umschließende Spannung erfolgt eine gleichmäßige Kraftverteilung. An der Werkstückoberfläche können dank der axial fixen Spannhülse keine Schäden entstehen. Bei Bedarf können die Spannhülsen-Rohlinge individuell an das Werkstück angepasst und vulkanisiert geliefert werden. „Mit dem Duplex-Spannsystem schafft Röhm eine weitere Voraussetzung, um effektiver, einfacher und schneller produzieren zu können“, so Christoph Schauerte abschließend.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Spanndorne, Spannzangenfutter, Special AMB

QR code

Special Werkzeug- und Formenbau

Hermle-Haidlmair-044-1.jpg Alle Industrien, Innovationen, Produkte für professionellen Werkzeug- und Formenbau auf einen Blick.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14646/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
x-technik konnte mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren