Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hohes Zeitspanvolumen bei geringem Verschleiß

: Hoffmann


Die Hoffmann Group brachte mit den GARANT TPC-Werkzeugen innovative Fräser auf den Markt, die speziell für die Anforderungen der neuen Methode des trochoidalen Fräsens (Trochoidal Performance Cutting, TPC) konzipiert wurden.

/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe56/2631/web/HoG_Pressefoto_GARANT_TPC.jpg
Die neuen GARANT TPC-Werkzeuge sichern hohe Leistung bei Fräsprozessen.

Die neuen GARANT TPC-Werkzeuge sichern hohe Leistung bei Fräsprozessen.

Die neue Fräsmethode, bei der eine Vorwärtsbewegung von einer Kreisbewegung überlagert wird, eignet sich besonders für schwer zerspanbare Werkstoffe wie Superlegierungen, Hartbearbeitung oder rostfreie Stähle und birgt ein hohes Einsparvolumen. „Mit unseren neuen GARANT Werkzeugen zur TPC-Bearbeitung reagieren wir auf die aktuellen Marktentwicklungen bei fertigenden Unternehmen mit modernen CAM-Systemen“, sagt Werner Frank, Leiter des Produktbereichs ‚Monozerspanung‘ der Hoffmann Group. „Die Fräser garantieren ein schwingungsarmes Verfahren, das es den Anwendern ermöglicht, auch sehr dünnwandige Bauteile mit großen Abspanraten zu produzieren.“

Auf Grund einer längeren Schneide zur Erhöhung des Spannvolumens haben die Fräser einen stärkeren Kern und sind so auch stabiler. Die Ungleichteilung sichert eine Laufruhe, die beim Hochvorschub-Schruppprozess eine besonders gute Oberflächenqualität erreicht.

Zusammen mit trochoidalen Fräsbahnen moderner CAM-Systeme erzielen die Anwender der neuen GARANT TPC-Werkzeuge laut Hersteller nicht nur ein hohes Zeitspanvolumen sondern stellen gleichzeitig eine geringere Schnittkraft und niedrigeren Verschleiß sicher. Die höhere Abspanrate verbessert zudem die Produktivität. „Mit ihren optimierten Geometrien, Schliff und Beschichtungen, in Kombination mit Maschine und Software, sind die GARANT TPC-Werkzeuge ideal für trochoidales Fräsen“, so Martin Bruckner, Segmentmeister bei der KRONES AG im Nittenau, die GARANT TPC-Werkzeuge seit einiger Zeit im Einsatz hat.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fräswerkzeuge, EMO

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren