Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hochpräzises Messgerät

: Hexagon


TIGO SF bringt hochwertige Messtechnologie in den Fertigungsbereich.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe94/4111/web/TIGO_SF_Press_Pictures.jpg
Die Lösung verbessert die Prüfgenauigkeit, während das innovative Bedienkonzept die Messung industrieller Werkstücke vereinfacht. Mit einem Messvolumen von 500 x 580 x 500 mm (X/Y/Z) hat das Gerät eine volumetrische Genauigkeit und ist damitlaut Hersteller das präziseste Fertigungs-Koordinatenmessgerät seiner Klasse. Einige Funktionen stellen sicher, dass Messungen selbst unter den anspruchsvollen Bedingungen der Fertigung hoch genau sind. Die verbesserte strukturelle Temperaturkompensation gewährleistet genaue Messergebnisse im Temperaturbereich von 15° bis 30° C. TIGO SF wird standardmäßig mit hochgenauem LSP-X1c Scanning-Messkopf ausgeliefert – alternativ mit indexierbarem TESASTAR-m.

www.hexagonmetrology.at


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Messtechnik, Messmaschinen

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren