Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Erstes HTEC in Westfrankreich eröffnet

: HAAS


Haas Automation Europe und das französische HFO (Haas Factory Outlet) Realmeca haben an der Bildungseinrichtung La Joliverie unweit von Nantes das erste HTEC-Zentrum (Haas Technical Education Centre) in Westfrankreich eröffnet. La Joliverie umfasst eine Fachoberschule im Vorort Saint-Sébastien-sur-Loire, an der die Schüler mit Hilfe moderner Fertigungstechnologien auch in industriellen Prozessen unterwiesen werden. Insgesamt zehn Werkzeugmaschinen von Haas sind dort im Einsatz.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe155/10343/web/Bild_1_-_HTEC_Eroffnung_-_red.jpg
Jens Thing (links), Geschäftsführer von Haas Automation Europe, Patrick Bizet, Managing Director lycée La Joliverie.

Jens Thing (links), Geschäftsführer von Haas Automation Europe, Patrick Bizet,...

Das HTEC befindet sich in einem 6.000 Quadratmeter großen Neubau, dem „Pôle des Process Industriels“ (Zentrum für industrielle Prozesse) mitten im Komplex von Saint-Sébastien. Die feierliche Eröffnung erfolgte am 13. Oktober 2015 in Anwesenheit der Vertreter von Haas Automation, Realmeca und La Joliverie sowie von lokalen Persönlichkeiten und Branchenpartnern.

La Joliverie hat im Département Loire-Atlantique und auch darüber hinaus in Frankreich einen guten Ruf. Die Schule ist für ihre Teilnahme am Shell Eco-Marathon bekannt, für den Schüler und Studenten aus der ganzen Welt energieeffiziente Fahrzeuge konstruieren, bauen und testen. Gewinner ist das Team, dessen Fahrzeug am weitesten fährt. „Microjoule“, das Auto von La Joliverie, hat den Shell Eco-Marathon häufiger als alle anderen Mitbewerber in der Geschichte der Veranstaltung gewonnen und den Weltrekord für das Fahrzeug, das mit einem Liter Benzin die meisten Kilometer gefahren ist, gebrochen. Der aktuelle Rekord von La Joliverie liegt bei nahezu 3.000 km.

Der Erfolg von La Joliverie im Shell Eco-Marathon, für den die Schule mit globalen Großunternehmen wie Michelin und Bosch zusammenarbeitet, hat die Bildungseinrichtung zu einem Aushängeschild für die Bildung in Frankreich werden lassen. Viele Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, angefangen bei französischen Bildungsministern bis zu Formel-1-Fahrern, haben sie besucht, um sie zu loben und mehr vom Microjoule zu erfahren. Jedes Jahr wird das Fahrzeug von den Schülern neu gebaut und getunt. In diesem Jahr haben sie das Microjoule mit Hilfe der CNC-Maschinen von Haas fertiggestellt.

„Wir sind stolz auf unsere
Zusammenarbeit mit einer Schule wie der La Joliverie und darauf, dass sie Haas als Zulieferer von Werkzeugmaschinen ausgewählt haben“, betont Jens Thing, Geschäftsführer von Haas Automation Europe. „Nie zuvor habe ich eine solche Leidenschaft und einen solchen Ehrgeiz erlebt, mit dem die Schulleitung und die Lehrkräfte bemüht sind, ihren Schülern die bestmögliche Bildung zu vermitteln. Sie sind ein Beispiel für die positiven Veränderungen, die die Bildung im Leben von Schülern bewirken kann.“


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Ausbildungsmaschinen

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren