Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Eintstiegsmodell für die 5-Achs-Bearbeitung

: Huron


Der französische Werkzeugmaschinenhersteller Huron – in Österreich vertreten durch Alfleth – stellte auf der AMB die neue Umill-Serie vor. Diese gehört zur Baureihe von 5-Achs-Fräszentren mit Portalstruktur und Schwenkrundtisch. Die Umill 6 überzeugt mit modernstem Design und sehr geringer Stellfäche ohne die grundlegenden Merkmale der Maschinen wie erhöhte Steifigkeit bei der Bearbeitung, verbunden mit Leistung und Qualität zu beeinträchtigen.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe158/11306/web/IMG_6500.jpg
Die neue Umill-Baureiehe von Huron überzeugt mit modernstem Design und sehr geringer Stellfäche.

Die neue Umill-Baureiehe von Huron überzeugt mit modernstem Design und sehr...

„Die Umill-Baureihe von Huron ist für die Bearbeitung komplexer Teile in drei oder fünf Achsen vom Schruppen bis zum Schlichten, für Werkstücke aus Branchen wie der Feinmechanik, Automobilindustrie, Bahn, Energie und sogar der Luft- und Raumfahrt ausgelegt", erklärt Dominique Lutz, Vertriebsleiter Huron Graffenstaden. Sie gilt als Einstiegsmodell in die 5-Achs-Bearbeitung und zeigt erstmals das neue Design von Huron.

Anforderungen der Kunden angepasst

Zur auffallenden Struktur der Umill-Baureihe zählen ein feststehendes Portal mit verrippter Gusskonstruktion und Verstrebungen, die den Torsionskräften entgegen wirken. Der Stahlguss, zu 100 % von Huron, mit seinen besonderen mechanischen Eigenschaften sorgt für erhöhte Maschinensteifigkeit und ausgezeichnete Dämpfung bearbeitungsbedingter Schwingungen. Die Bodenverankerung der Maschine über verschiedene Befestigungspunkte mit gleichmäßiger Lastverteilung ermöglicht hohe Steifigkeit und eine geometrische Stabilität.

„Die Umill-Baureihe ist modulare konzipiert, ermöglicht zahlreiche Konfigurationen und passt sich an die technischen Anforderungen der Kunden an", so Lutz weiter. Dazu zählen Späneabfuhrrinne mit Rinnenspülsystem ebenso wie die Komplettverkleidung der Maschine zum vollständigen Schutz von Bediener, Maschine und Arbeitsumgebung oder auch die einfache Öffnung der Seitenwände für Wartungsarbeiten sowie ein Bediensteuerpult. Die Zugänglichkeit zum Arbeitsbereich von oben und von der Seite ermöglicht das Beladen mittels Kran. Die Umill 6 bietet Verfahrwege von 700 x 740 x 550 mm (X/Y/Z) bei einer Tischbelastung von max. 600 kg.

Auffallend ist
/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe158/11306/web/IMG_6504.jpg
Die Umill 6 gehört zur Baureihe von 5-Achs-Fräszentren mit Portalstruktur und Schwenkrundtisch.

Die Umill 6 gehört zur Baureihe von 5-Achs-Fräszentren mit Portalstruktur...

zudem die vorgespannte Kugelumlaufspindel und die Verhinderung von Umkehrspiel sowie die Erzielung guter Oberflächenergebnisse bei axial auf die Kugelumlaufspindel wirkenden Kräften durch die vorgespannten Antriebslager. Aufgrund automatischer Fettschmierung der Kugelumlaufspindel wird darüber hinaus eine deutlich reduzierte Verschmutzung des Kühlschmierstoffes erreicht und der Verbrauch minimiert. Die Rollenführungen auf X-, Y- und Z-Achse sorgen für hohe Fahrgeschwindigkeiten und ausgezeichnete Stabilität in den Bewegungen.

Schwenkrundtisch und leistungsstarke Spindeln

Der Schwenkrundtisch auf fester Wiege und die Bewegung auf der X-Achse gewährleisten bei der Umill-Serie eine gute Steifigkeit und sehr gute Zugänglichkeit zum Werkstück auf allen fünf Seiten durch Schwenken des Tisches. Die Verfahrwege der Achsen sind für einen großen Durchlass unter der Spindel optimiert – ebenso wie die direkte Messung an jeder Drehachse durch Absolutwertgeber.

Leistungsstarke Spindeln mit hohem Drehmoment ermöglichen ein großes Spanvolumen. Für eine bessere Übertragung von Kräften sorgen Spindeln mit Direktantrieb und ein speziell entwickelter Spindelkörper verbessert den Zugang bei der 5-Achs-Bearbeitung. Darüber hinaus sorgt der Direktantrieb für höhere Positioniergenauigkeit und reduzierte Wartung. Die Keramik-Kugellager verbessern die Steifigkeit und erhöhen die Lebensdauer der Spindel durch geringe Vibrationen und Betriebstemperaturen – auch erfordern fettgeschmierte Lager keine Wartung. Steuerungstechnisch werden sowohl die Siemens 840D sl als auch (ab Mitte 2017) die Heidenhain TNC 640 angeboten. „Das Hauptaugenmerk
bei Entwicklung lag auf dem kompakten Design mit höchster Steifigkeit bei der Bearbeitung, verbunden mit Leistung und Qualität und das ist uns mit der Umill 6 sehr gut gelungen", fasst Dominique Lutz abschließend zusammen.

Die neue Umill-Baureiehe von Huron überzeugt mit modernstem Design und sehr geringer Stellfäche.
Die Umill 6 gehört zur Baureihe von 5-Achs-Fräszentren mit Portalstruktur und Schwenkrundtisch.
Auch auf einen stabilen Maschinenbau wurde höchsten Wert gelegt.

  • flag of de HURON Fräsmaschinen GmbH
  • Siemensstraße 56
  • D-70839 Gerlingen
  • Tel. +49 7156-92836-12
  • www.huron.de

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Vertikal-Bearbeitungszentren, Special AMB

QR code

Special Werkzeug- und Formenbau

Hermle-Haidlmair-044-1.jpg Alle Industrien, Innovationen, Produkte für professionellen Werkzeug- und Formenbau auf einen Blick.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14646/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
x-technik konnte mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren