Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Ein Grund zu feiern

: Weingärtner


Dieses Jahr feiert Weingärtner Maschinenbau ihr 50 Jahre langes, erfolgreiches Bestehen. Dies feierte man vom 1. – 3. Juni 2016 in Kirchham (OÖ) in Form einer Hausmesse mit Leistungsschau. Langjährige, treue, aber auch potentielle Kunden und die breite Öffentlichkeit nahmen an Führungen durch die Produktionshallen teil und konnten insgesamt zehn Maschinen live in Aktion erleben.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe157/10995/web/weingaertner1.jpg
pick up 400: Eine Kombination des bewährten Werkstück-Spannkonzepts der pick up Maschinenbaureihe mit Prismenbackenlünetten, stabilem Spindelkasten und Reitstock sowie der leistungsfähigen und flexiblen Bearbeitungstechnologie der mpmc Dreh-Fräszentren.

pick up 400: Eine Kombination des bewährten Werkstück-Spannkonzepts der pick...

Die ersten beiden Tage waren speziell für bestehende, aber auch potentielle Kunden organisiert. Diese konnten sich über die neuesten Entwicklungen informieren und bei Live-Vorführungen über die Produktivität der einzelnen Lösungen überzeugen. Eines der Highlights war die Weltpremiere des neuen pick up 400 complete screw machining center. Außerdem wurden auch die neueste Software weinCAD® moineau und die Entwicklung der weinCAD® extrusion präsentiert. Die Hausausstellung wurde durch zahlreiche Mitaussteller aus den Bereichen Zerspanungswerkzeuge, Spanntechnik, Software und Messtechnik abgerundet. Am Abend konnten sich die Kunden und Mitarbeiter während einer Bootsfahrt am Traunsee und einer Almhütten-Party mit traditioneller österreichischer Musik persönlich kennen lernen.

Der dritte Tag war ein besonderer Tag für die Familien, Nachbarn und Freunde der Mitarbeiter, als auch die breite Öffentlichkeit.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hausmessen

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren