Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Dynamik, Präzision und Wirtschaftlichkeit

: Ops-Ingersoll


Am 2. und am 16. November 2006 fand im Schulungszentrum von Ingersoll Werkzeuge in Haiger ein Workshop mit dem Motto "Dynamik, Präzision und Wirtschaftlichkeit im Werkzeug- und Formenbau" statt. Veranstalter der Schulung waren der Werkzeugmaschinenbauer OPS-INGERSOLL, die Firma Sescoi, Entwickler der Steuerungssoftware WorkNC, und Ingersoll Cutting Tools, Hersteller von Präzisionswerkzeugen für die spanabhebende Fertigung.

4900
OPS 650 Universal HSC Fräsmaschine von OPS-INGERSOLL.

OPS 650 Universal HSC Fräsmaschine von OPS-INGERSOLL.

Am Beispiel eines Formkerns einer Zylinderkopfabdichtung aus gehärtetem Stahl (54 bis 56 HRC) und an einer Grafitelektrode, wurde die moderne HSC-Bearbeitung an äußerst unterschiedlichen Materialien auf einem neuen HSC-Bearbeitungszentrum von OPS-INGERSOLL praxisnah demonstriert.

Effektive Kombination

Mit seinen neuen HSC-Bearbeitungszentren kombiniert OPS-INGERSOLL seine bewährte EDM-Technik mit dem hochdynamischen HSC-Verfahren, und ist damit in der Lage, zwei bis drei Fertigungsschritte ganzheitlich durchzuführen, anstatt in chronologischer Reihenfolge wie bisher. Selbst bei äußerst komplizierten Werkstückgeometrien können 5- bis 10-mal höhere Schnittgeschwindigkeiten, eine ausgezeichnete Maßgenauigkeit und polierähnliche Oberflächen erreicht werden. Ein zweiter Schwerpunkt des Workshops konzentrierte sich auf den erfolgreichen Einsatz der bedienerfreundlichen Steuerungssoftware WorkNC von Sescoi. Die Teilnehmer lernten zusätzliche Feinheiten des Steuerungsprogramms kennen, die ihnen ermöglichen, das Maximum an Produktivität projektbezogen auf den HSC-Prozess zu erzielen. Ein dritter Fokuspunkt war die richtige Werkzeugwahl zur Erzielung von Spitzenergebnissen in der modernen HSC-Frästechnik. Zur Anwendung kamen Wendeplatten-, Kugel-, Schaft- und Speedfräser von Ingersoll Cutting Tools aus Vollhartmetall, entsprechend der jeweiligen Anwendung mit TiAlN bzw. Diamantbeschichtung,

http://www.sescoi.de
http://www.ingersoll-imc.de

Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren