Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Design schafft Mehrwert

: Zoller


Zoller präsentiert auf der AMB erstmals die neue Einstell- und Messgerätegeneration in neuem Design bei höchster Qualität. Die Kombination aus optimaler Ergonomie und umfangreichster Funktionalität in Hard- und Software garantiert präzise und schnelle Ergebnisse für jedes Werkzeug.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe157/10963/web/Bild_1_ZOLLER_ergonisches_Design_Einhandbediengriff.jpg
Zoller präsentiert auf der AMB erstmals die neue Einstell- und Messgerätegeneration in neuem Design bei höchster Qualität.

Zoller präsentiert auf der AMB erstmals die neue Einstell- und Messgerätegeneration...

Die Geräteserie bietet Einstell- und Messlösungen für Bohr-, Fräs- und Drehwerkzeuge an. Die neuen Geräte der Serie überzeugen mit hoher Bedienfreundlichkeit und moderner Elektronik. Das „greifbare“ funktionale Design der Bedienelemente, das futuristische Redesign des Zoller-„Klassikers“ Einhandbediengriff und die ergonomisch konstruierte, separate Bedieneinheit „Cockpit“ schaffen durch hohen Bedienkomfort echten wirtschaftlichen Mehrwert. Mit Optionen wie der RFID-Technologie oder zidCode zur prozesssicheren Datenübertragung sind die neuen Geräte für höchste Ansprüche ausgestattet und bieten somit Flexibilität und Präzision. Umfassende Softwarefunktionen bieten für jede Anwendung die passende Einstell-, Mess- und Inspektionslösung.

Bereit für die vernetzte Fertigung

Alle Einstell- und Messgeräte sind bereit für die vernetzte Fertigung. Dank intelligenter, im eigenen Haus entwickelter Software und hoher Sicherheitsstandards ist Prozesssicherheit garantiert. Die sichere Werkzeugdatenübertragung an die Maschine ist herstellerunabhängig und zuverlässig möglich, gängige Fremdsysteme vom ERP- und CAM-System über Schrank- und Liftsysteme können problemlos eingebunden werden.

Zoller Identifikationscode zidCode

Diese effiziente Lösung zur Werkzeugidentifikation und Datenübertragung benötigt keine Netzwerkanbindung, sondern übermittelt die Daten kompletter Werkzeuge
/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe157/10963/web/Bild_2_ZOLLER_neues_funktionales_Design_2016.jpg
ganz einfach via QR-Code, ohne, dass dafür eine Installation von Software auf der Maschinensteuerung nötig wäre. Der Ablauf ist einfach: Die Werkzeuge werden am Zoller-Einstell- und Messgerät gemessen, alle Daten in einem QR-Code verschlüsselt auf einem Etikett ausgedruckt, anschließend an der Maschine gescannt – und die Daten werden automatisch in die entsprechenden Datenfelder der Steuerung der CNC-Maschine übertragen. Tippfehler durch Dateneingabe von Hand sind damit ausgeschlossen und Prozesssicherheit ist garantiert.

venturion 600 mit Spannsystem powRgrip®

Erstmals zeigt Zoller eine Lösung für alle Anwender von powRgrip Spannsystemen, Werkzeuge definiert auf Länge „einzupressen“. In Verbindung mit dem Rego-Fix Spannsystem powRgrip können jetzt mit dem Einstell- und Messgerät venturion 600 neben Werkzeugen aller Art nun auch Werkzeuge mit powRgrip-Spannfutter flexibel, schnell und präzise auf Länge eingestellt und vermessen werden. Dies bedeutet hohe Drehmomentübertragung, große Vibrationsdämpfung und lange Werkzeugstandzeiten.

Tool Management: durchgängige Inventarisierung möglich

Die 100 %ige Nachverfolgbarkeit von Einzelkomponenten sowie von Komplettwerkzeugen ermöglicht jetzt eine präzise Erfassung von Standzeiten sowie des Werkzeugverschleißes. Über den gesamten Fertigungsprozess hinweg können Detailinformationen bis zum Einrichteblatt hinterlegt und rückverfolgt
werden. Der Lebenszyklus des Werkzeuges ist jetzt vom Lager, über die Fertigung bis hin zum Nachschärfen dokumentiert. Diese eindeutige Identifikation der Komponente auf die Seriennummer bezogen ermöglicht echte Transparenz im Werkzeugwesen und ist die Basis für systematisches Tool Management.

Halle 1, Stand G72

Zoller präsentiert auf der AMB erstmals die neue Einstell- und Messgerätegeneration in neuem Design bei höchster Qualität.
Live auf dem AMB-Stand: Zoller-Identifikationscode zidCode.
venturion 600 jetzt in Verbindung mit dem Rego-Fix® Spannsystem powRgrip®.
Tool Management: 100 %ige Nachverfolgbarkeit von Einzelkomponenten sowie von Komplettwerkzeugen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeugmess- und Einstellgeräte, Special AMB

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren