Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Das smarte Rundum-Paket

: Hermle


Der digitale Wandel steht im Fokus vieler Produktionsbetriebe. Hermle bietet dazu mit zahlreichen Software-Lösungen Unterstützung auf dem Weg Richtung Industrie 4.0 und Smart Factory. Verschiedene digitale Bausteine von Hermle steigern Produktivität, Bedienkomfort sowie Effizienz und stellen die Weichen für eine smartere Produktion.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14860/web/Digitale-Bausteine_Keyvisual.jpg
Drei Schritte in Richtung Industrie 4.0 – mit Digital Production, Digital Operation und Digital Service bietet Hermle ein umfassendes Paket an digitalen Bausteinen.

Drei Schritte in Richtung Industrie 4.0 – mit Digital Production, Digital...

Mit Digital Production, Digital Operation und Digital Service bietet Hermle ein umfassendes Paket an digitalen Bausteinen, um Hermle Bearbeitungszentren auf ein solides Fundament für die Zukunft zu stellen: intelligente Auftragsverwaltung und transparente Produktionsprozesse, smartes Maschinen-Tuning, papierlose Fertigung und ausgefeilte Technologiezyklen sowie die Möglichkeit zur Fern- oder präventiven Wartung.

Intelligente Auftragsverwaltung

Die intuitiv bedienbare HACS-Software unterstützt den Bediener bei seinen täglichen Aufgaben und ermöglicht ihm so eine intelligente Auftragsabarbeitung. Durch die transparente Darstellung der Aufträge und erforderlichen Bedienerhandlungen werden organisatorisch bedingte Stillstände minimiert und die Anlagenproduktivität maximiert.

Die Vernetzung mittels der Schnittstelle HACS Connect sorgt für eine automatisierte Datenübertragung von und zu HACS – direkt an der Maschine. Dadurch werden alle prozessrelevanten Daten in Echtzeit mit dem ERP-System ausgetauscht. So behält man den Überblick und vor allem die Kontrolle.

Zentrales Überwachungstool

Mit HIMS (Hermle Information Monitoring Software) können die Zustände der
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14860/web/HERMLE_Digitale-Bausteine_HACS_2.jpg
HACS ist voll in seine Arbeitsumgebung integriert. Die intuitiv bedienbare Software bietet sowohl am Rüstplatz, als auch an der Maschinensteuerung alle relevanten Daten auf einen Blick.

HACS ist voll in seine Arbeitsumgebung integriert. Die intuitiv bedienbare Software...

Maschine in Echtzeit abrufen werden. Der Zugriff ist von jedem Rechner, Smartphone und Tablet im Netzwerk aus möglich – dank integrierter Desktop-Client- und Browserlösung. Dabei werden Anwender jederzeit per E-Mail über das Bearbeitungsende oder Produktionsunterbrechungen informiert. Zusätzlich behalten sie mit HIMS den Überblick über die anstehenden Wartungsarbeiten.

Die Kombination aus HACS und HIMS bietet dem Maschinenbediener vielfältige Vorteile. Durch die Darstellung der Maschinendaten in der Monitoring-Software hat der Bediener einen transparenten Überblick über die erforderlichen Bedienaufgaben aller Maschinen. So werden organisatorische Stillstände minimiert. Das System meldet unter anderem fehlendes Werkzeug oder ausstehende Aufträge.

Komfortable Werkzeugverwaltung

HOTS (Hermle Operate Tool System) und HTMC (Hermle Tool Management Control) übernehmen neben der Werkzeugverwaltung auch die Vorsortierung und gewährleisten so den Überblick über die Werkzeuge. Dadurch werden organisatorische Stillstände durch fehlende oder verschlissene Werkzeuge auf ein Minimum reduziert.

Intelligentes Maschinentuning

Gegensätzliche Anforderungen an Genauigkeit, Oberflächengüte und Bearbeitungsgeschwindigkeit werden durch intelligente Anpassungen der Maschinendynamik
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14860/web/HERMLE_Digitale-Bausteine_WDS.jpg
Das WDS (Wartungs-Diagnose-System) gewährleistet eine regelmäßige Überwachung des Maschinenzustandes.

Das WDS (Wartungs-Diagnose-System) gewährleistet eine regelmäßige Überwachung...

realisiert. Zusätzlich bieten die Hermle Bearbeitungssetups die Möglichkeit, das dynamische Maschinenverhalten anwendungsorientiert einzustellen.

Bei der Leistungszerspanung führen die hohen Prozesskräfte des Fräswerkzeuges zur Schwingungsanregung der Maschinenstruktur. In Grenzfällen kann das zu Beschädigungen von Werkzeug, Werkstück und Maschine führen. ACC (Active Chatter Control) berechnet ein Kompensationssignal aus Schneideanzahl und Spindeldrehzahl und reduziert dadurch die Schwingungen. So sind höhere Vorschübe, Zustellungen und Werkzeugstandzeiten möglich. Das steigert die Produktivität und senkt die Kosten.

Abhängig von der maximal zu erwartenden Zustellung können mit AFC (Adaptive Feed Control) die maximalen Prozessparameter und -limits definiert werden. Sind die realen Zustellungen aufgrund schwankender Schnitttiefen im Bauteil geringer, steigert AFC, ausgehend von der Spindelleistung, die Vorschubgeschwindigkeit und überwacht dabei permanent die werkzeugspezifischen Prozesslimits. So steigert die Software die Prozesssicherheit und Produktivität.

Werkzeugmaschinen sind schwingungsfähige Systeme. Durch abrupte Beschleunigungsänderungen verursachte Schwingungen führen am Tool-Center-Point zu Genauigkeitsschwankungen. Diese Achsschwingungen werden durch die pausenlos aktive AVD-Software (Active Vibration Damping) kompensiert. Oberflächengüte, Präzision, Vorschub und Produktivität werden dadurch verbessert.

Aufgrund von Massenträgheit und Strukturnachgiebigkeit kann es beim Beschleunigen der Achsen zu
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14860/web/HERMLE_Digitale-Bausteine_HIMS.jpg
Die Hermle Information Monitoring Software (HIMS) erleichtert die Überwachung und Steuerung von Hermle Bearbeitungszentren.

Die Hermle Information Monitoring Software (HIMS) erleichtert die Überwachung...

Verschiebungen des Tool-Center-Points kommen. Und somit auch zu Ungenauigkeiten bei der Bearbeitung. Die permanent aktive CTC (Cross Talk Compensation) kompensiert diese beschleunigungsabhängigen Verlagerungen zu jedem Zeitpunkt. Das verbessert Bahngenauigkeit, Präzision, Vorschub und Produktivität.

Standardmäßig werden bei Werkzeugmaschinen die Antriebsparameter auf das maximal zu erwartende Werkstückgewicht eingestellt. LAC (Load Adaptive Control) passt die Reglereinstellungen werkstückabhängig für die Rundachse an. Somit kann für für jedes Werkstück das Maximum an Dynamik erreicht werden. Dadurch sorgt Hermle bei seinen Bearbeitungszentren mit Schwenkrundtisch für eine höhere Genauigkeit, Oberflächenqualität und Beschleunigung.

Bearbeitungssetups

Die Hermle Bearbeitungszentren sind universell einsetzbar. Im Standard-Setup verfügen sie deshalb über ausgewogene Fräseigenschaften. Je nach Teilespektrum und Anforderungen kann der Anwender aus sechs, für spezifische Bearbeitungsarten optimierten, Setups auswählen: Schwerzerspanung, Produktion, 3D-Bahnglättung, 3D-Bahntoleranz min., 3D-Bahntoleranz max. und 3D-Bahntoleranz max. (SOFT). So kann jedes Hermle Bearbeitungszentrum exakt eingestellt werden – je nachdem, ob Oberflächengüte, Präzision oder Geschwindigkeit im Fokus stehen.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14860/web/HERMLE_Digitale-Bausteine.jpg
Drei Schritte in Richtung Industrie 4.0 – mit Digital Production, Digital Operation und Digital Service bietet Hermle ein umfassendes Paket an digitalen Bausteinen.

Drei Schritte in Richtung Industrie 4.0 – mit Digital Production, Digital...

Einfacher Zugriff

Mit Remote Desktop können Bediener sich von der Maschinensteuerung aus auf jeden PC im Netzwerk schalten. Dadurch wird ihm seine gewohnte PC-Umgebung direkt an der Maschine angezeigt. Alle Funktionen des angesteuerten PCs stehen zur Verfügung: E-Mail, Kalender, CAD, CAM, Fertigungsdaten, Aufspannpläne, Lagerbestände, SAP und Windows-Anwendungen. Dies spart Zeit und steigert den Bedienkomfort.

Wartungs-Diagnose-System

Das WDS sorgt für die turnusmäßige Diagnose des Maschinenzustands. Die aktuellen Diagnosedaten werden dann mit Daten seit der Maschinenauslieferung verglichen. So wird Verschleiß sichtbar und notwendige Wartungen planbar, gleichzeitig werden ungeplante Stillstandzeiten vermieden. Im Fehlerfall erleichtert die Software zudem eine zielgerichtete Fehleranalyse.

Schnelle Hilfe

Sollten Störungen an einer Hermle-Maschine auftreten, können qualifizierte Servicetechniker per Fernwartung schnell und unkompliziert weiterhelfen. So werden konkrete Problemstellungen schnell erkannt und zeitintensive Serviceeinsätze vermieden. Unabhängig von der Steuerungsvariante unterstützt Hermle über eine gesicherte Verbindung bei der Bedienung und Programmierung. Die Fernwartung kann dabei über verschiedene Wege durchgeführt werden: über einen beliebigen PC mit Internetzugang, einen im Maschineneschaltschrank installierten Industrie-PC oder den
im Roboter montierten PC.

Drei Schritte in Richtung Industrie 4.0 – mit Digital Production, Digital Operation und Digital Service bietet Hermle ein umfassendes Paket an digitalen Bausteinen.
HACS ist voll in seine Arbeitsumgebung integriert. Die intuitiv bedienbare Software bietet sowohl am Rüstplatz, als auch an der Maschinensteuerung alle relevanten Daten auf einen Blick.
Das WDS (Wartungs-Diagnose-System) gewährleistet eine regelmäßige Überwachung des Maschinenzustandes.
Die Hermle Information Monitoring Software (HIMS) erleichtert die Überwachung und Steuerung von Hermle Bearbeitungszentren.
Drei Schritte in Richtung Industrie 4.0 – mit Digital Production, Digital Operation und Digital Service bietet Hermle ein umfassendes Paket an digitalen Bausteinen.
Die intelligente Schnittstelle HACS Connect ermöglicht eine digitale Vernetzung der Produktionsprozesse. Aufträge vom ERP-System sind somit direkt an die Maschine übertragbar.
Mit der Kombination aus HACS und HIMS erhöhen Anwender die Effizienz ihrer Produktion.
Probleme lösen vor Ort – per Fernwartung bietet Hermle schnelle Hilfe durch qualifizierte Servicetechniker.
Mit HTMC und HOTS liefert Hermle Assistenten zur Organisation der Werkzeuge und Optimierung der Rüstaufgaben.
Direkte Verbindung zur IT-Infrastruktur – mit Remote Desktop kann der Bediener jederzeit alle Informationen seines PCs direkt an der Maschine abrufen.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren