Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


CNC-Lösungen für anspruchsvolle Anwender

: DMG MORI


Mit elf Exponaten und dem Schwerpunkt Industrie 4.0 unterstreicht DMG MORI zur Intertool seinen innovationsorientierten Anspruch. Auf dem 400 m² großen Messestand präsentiert der Werkzeugmaschinenhersteller seine Antworten auf die fertigungstechnischen Herausforderungen zukunftsorientierter Anwender. Im Mittelpunkt steht dabei CELOS® als zentraler Baustein für die kundenorientierte Digitalisierungsstrategie. Weitere Highlights sind die NLX 2500SY | 700 im Bereich der präzisen Drehbearbeitung sowie die Modelle der ecoMill V Baureihe und die ecoTurn 450 als attraktive Investitionsobjekte für preisbewusste Kunden.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe154/10228/web/DMG_MORI_CELOS.jpg
Ein zentraler Baustein der kundenorientierten Digitalisierungsstrategie von DMG MORI ist das App-basierte CELOS®-System.

Ein zentraler Baustein der kundenorientierten Digitalisierungsstrategie von...

Das Thema Industrie 4.0 beherrscht derzeit wie kaum ein anderes die Zukunftsdiskussion auch im Werkzeugmaschinenbau. Der digitale Wandel erfolgt auch im Werkzeugmaschinenbau mit zunehmender Dynamik. Dadurch wiederum gewinnt Software auch im Produktionsumfeld immer stärker an Bedeutung. DMG MORI ist entsprechend gefordert, seine Kunden mit konkreten Lösungen bei der digitalen Transformation zu begleiten. Die Unternehmen der Branche beobachten derzeit sehr genau die Entwicklungen und sind sich bewusst, dass die Grundlagen für Industrie 4.0 in der fertigungstechnischen Praxis jetzt und in naher Zukunft geschaffen werden müssen. Um hier voranzukommen, brauchen Anwender vor allem ganzheitliche, durchgängige Lösungen mit quantifizierbarem Kundennutzen.

DMG MORI begleitet seine Kunden auf dem Weg der digitalen Transformation mit dem App-basierten CELOS®-System und weiteren intelligenten Softwarelösungen. Das vor rund drei Jahren erstmals vorgestellte und seitdem zielgerichtet weiterentwickelte CELOS®-System ist ein zentraler Baustein der kundenorientierten Digitalisierungsstrategie von DMG MORI. Unter einer einheitlichen Oberfläche für Maschinen und Büro-PC können von den Mitarbeitern in ShopFloor und Arbeitsvorbereitung sämtliche Auftrags- und Prozess- sowie Maschinendaten verwaltet und dokumentiert als auch visualisiert werden.

Solide in jedem Punkt

Bei Drehmaschinen sind Stabilität und Präzision der Schlüssel zu ausgezeichneten Fertigungsergebnissen und effizienten Prozessen. Genau auf diese Kerneigenschaften hat sich DMG MORI bei der Entwicklung der Baureihe NLX konzentriert. Das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie. DMG MORI führt bereits im Entwicklungsstadium Simulationen mithilfe von Finite-Elemente-Analysen durch, um die Maschinenkonstruktion
/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe154/10228/web/DMG_MORI_ecoMill_600_V.jpg
Die ecoMill V Baureihe umfasst drei Maschinengrößen: ecoMill 600 V, ecoMill 800 V und ecoMill 1100 V für Werkstücke mit einem Gewicht von 600, 800 bzw. 1.000 kg.

Die ecoMill V Baureihe umfasst drei Maschinengrößen: ecoMill 600 V, ecoMill...

so stabil wie möglich zu machen. Für die X-, Y- und Z-Achse werden Flachführungen mit optimalen Dämpfungseigenschaften und höchster dynamischer Festigkeit genutzt, was erheblich zu den Leistungen der Maschinen beiträgt. Hierfür spielen auch die größeren Kugelgewindetriebe eine entscheidende Rolle, denn zusammen mit den ebenfalls vergrößerten Lagern steigern sie die Steifigkeit der X-Achse um bis zu 50 %. DMG MORI konnte aber auch die thermische Stabilität der Maschinen verbessern. Das ins Maschinenbett integrierte Kühlsystem reduziert die thermischen Einflüsse auf ein Minimum.

Zu den Spitzenmodellen der NLX-Serie zählt die NLX 2500SY | 700 mit CELOS®, 21,5“ ERGOline® und einer Steuerung von Mitsubishi. Wie in dieser Leistungsklasse üblich, ist diese Maschine bereits mit Haupt- und Gegenspindel ausgestattet. Der BMT® Revolver bietet Platz für zwölf angetriebene Werkzeuge, die bei der Fertigung mit Drehzahlen von bis zu 10.000 min-1 arbeiten können. Optional sind auch Revolver mit 10, 16 oder 20 Stationen verfügbar. Eine weitere Option für den Werkzeugrevolver ist das Schnellwechselsystem TRIFIX®. Die Y-Achse der Maschine hat einen Verfahrweg von 100 mm (±50 mm). Um eine möglichst breite Palette von Bearbeitungsvorgängen möglich zu machen, hat DMG MORI bei der NLX 2500SY | 700 großzügige Verfahrwege vorgesehen. Die Drehlänge von 705 mm und der maximale Drehdurchmesser 366 mm sprechen hier für sich selbst. Ohne die Y-Achse sind sogar Durchmesser bis 460 mm möglich. Der Durchlass von 80 mm erlaubt auch die Bearbeitung von großem Stangenmaterial. Im Hinblick auf die Präzision der NLX 2500SY | 700 sollte das ausgefeilte Temperaturmanagement nicht unerwähnt bleiben. Das Kühlmittel fließt in einem integrierten Kreislauf durch die Maschine und das
/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe154/10228/web/DMG_MORI_ecoTurn_450.jpg
Die neue ecoTurn 450 im neuen ECOLINE Design hat im Bereich der Ergonomie und Wertstabilität deutlich zugelegt.

Die neue ecoTurn 450 im neuen ECOLINE Design hat im Bereich der Ergonomie und...

Maschinenbett, was für eine gleichmäßige Temperatur des gesamten Systems sorgt.

Leistungsstarke Einsteigersysteme

Mit der neuen ecoMill V Baureihe und ecoTurn 450 präsentiert DMG MORI ECOLINE seine aktuellsten Innovationen im Bereich leistungsstarker Einsteigermaschinen. Die ecoMill V Baureihe umfasst drei Maschinengrößen, nämlich ecoMill 600 V, ecoMill 800 V und ecoMill 1100 V für Werkstücke mit einem Gewicht von 600, 800 bzw. 1.000 kg. In der X-Achse bieten die drei Vertikal-Bearbeitungszentren abhängig von ihrer Größe Verfahrwege von 600, 800 oder 1.100 mm. Das Highlight der ecoMill V Baureihe ist das komplett überarbeitete ECOLINE Design, durch das DMG MORI sowohl die Arbeitsergonomie wie auch die Wertstabilität der Systeme deutlich steigern konnte. Die Robustheit der Maschinen beruht auf dem FEM-optimierten Guss-Maschinenbett mit C-Rahmen und einer Belastbarkeit bis 1.000 kg, aber auch auf der robusten und thermisch stabilen Konstruktion, die per Finite-Elemente-Analyse optimiert wurde. Die neue 19“ DMG MORI SLIMline® Multi-Touch-Steuerung mit Operate auf Siemens, aber auch die 15“ DMG MORI SLIMline® mit MAPPS IV auf Fanuc bieten eine innovative und zeitgemäße Bedienerschnittstelle.

Mit der neuen ecoTurn 450 unterstreicht DMG MORI die hohen Qualitätsanforderungen, die im Unternehmen an Maschinen des Einsteigersegments gestellt werden. Die CNC-Universaldrehmaschine im neuen ECOLINE Design hat beispielsweise im Bereich der Ergonomie und Wertstabilität deutlich zugelegt. DMG MORI hat es aber auch geschafft, die wachsenden Anforderungen der Kunden und der Anwender durch eine Vielzahl technischer Verbesserungen zu erfüllen. Die verbesserten Möglichkeiten zur Bearbeitung von Stangenmaterial mit jetzt bis 80 mm Durchmesser
im Standard bietet ausreichend Platz für die Fertigung von Düsen, Buchsen oder anderen rotationssymmetrischen Werkstücken. Das im Winkel von 45° geneigte Gussbett sorgt für eine optimale Spanabführung und sichert durch die Kombination mit den 45 mm breiten Führungen die für einen perfekten Bearbeitungsprozess wünschenswerte Stabilität.

Hohe Maschinenverfügbarkeit

Durch regelmäßige Inspektionen und vorbeugende Wartungen lassen sich Maschinenstillstände zuverlässig minimieren. Mit diesem Thema beschäftigen sich Inspection Plus, Maintenance Plus und Service Competence Plus aus dem neusten Produktportfolio der DMG MORI LifeCycle Services. Inspection Plus und Maintenance Plus sind Vereinbarungen, die zu einem Festpreis vom Hersteller vorgegebene regelmäßige Inspektionen oder Wartungen beinhalten. Mit Service Competence Plus richtet sich DMG MORI an Kunden, die ihre Maschinen selbstständig warten möchten.

Die hohe Zuverlässigkeit der Spindel ist ein bedeutender Punkt im Fertigungsalltag. Hier leistet DMG MORI, neben präventiven Spindelwartungsprodukten und einer neuen Generation von Spindeln, mit dem Spindel-Service schnelle Hilfe. Das Angebot reicht von der Spindelreparatur im Werk, über den Neu- und Tauschspindelservice bis hin zum Einsatz des Spindelmobils, mit dem ein Techniker beim Kunden vor Ort viele Schäden schnell und unkompliziert beheben kann.

Halle B, Stand B0802

Ein zentraler Baustein der kundenorientierten Digitalisierungsstrategie von DMG MORI ist das App-basierte CELOS®-System.
Die ecoMill V Baureihe umfasst drei Maschinengrößen: ecoMill 600 V, ecoMill 800 V und ecoMill 1100 V für Werkstücke mit einem Gewicht von 600, 800 bzw. 1.000 kg.
Die neue ecoTurn 450 im neuen ECOLINE Design hat im Bereich der Ergonomie und Wertstabilität deutlich zugelegt.
Zu den Spitzenmodellen der NLX-Serie zählt die NLX 2500SY | 700 mit CELOS®, 21,5“ ERGOline® und einer Steuerung von Mitsubishi.
Mit dem Spindel-Service leistet DMG MORI schnelle Hilfe bei gleichzeitig hoher Fachkompetenz.


Zum Firmenprofil >>



QR code

Special Werkzeug- und Formenbau

Hermle-Haidlmair-044-1.jpg Alle Industrien, Innovationen, Produkte für professionellen Werkzeug- und Formenbau auf einen Blick.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14646/web/Marco_Kern.jpgInterview mit Marco Kern, besten Europäer im Bereich CNC-Drehen bei den WorldSkills 2017
x-technik konnte mit Marco Kern, dem besten Europäer im Bereich CNC-Drehen, über die WorldSkills, die intensive Vorbereitungsphase sowie die größten Herausforderungen des besonderen Projekts sprechen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren