Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Aus- und Weiterbildung als wichtiger Baustein: Messtechnisches Know-how gefragt

: Mitutoyo


Seit seiner Gründung im Jahr 1934 ist Mitutoyo bei Bügelmessschrauben, Messschiebern und vielen anderen messtechnische Produkten für höchste Präzision bekannt. Ergänzt durch eine breite Palette an taktilen und optischen 3D-Messmaschinen sowie Formmess- und Härteprüfgeräten hat man sich zu einem globalen Leader im Bereich Messtechnik entwickelt. Die österreichische Niederlassung ist unter anderem auf die gezielte Aus- und Weiterbildung sowie die professionelle Unterstützung seiner Kunden spezialisiert.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe200/12473/web/Bild_2_Fertigungstechnik_05_2017_Mitutoyo_Austria.jpg
MiCAT Planner – KMG Software der Zukunft: ermöglicht die Programmerstellung basierend auf PMI-Daten am 3D-Modell.

MiCAT Planner – KMG Software der Zukunft: ermöglicht die Programmerstellung...

Im Jahr 2013 wurde in Traun mit der Mitutoyo Austria GmbH eine eigene österreichische Niederlassung aufgebaut. „Eingebettet in einen starken Mutterkonzern, können hier die speziellen Bedürfnisse der österreichischen Kunden kompetent befriedigt werden", ist Thomas Pachler, Vertrieb Österreich bei Mitutoyo Austria, überzeugt. Schulung, Service und Kalibrierung sowie der Support bei Kundenprojekten werden von österreichischen Technikern vor Ort beim Kunden oder im modernen Schulungscenter in Traun sichergestellt. „Diese Unterstützung der Betriebe wird in Zukunft durch schnellere Produktlebenszyklen, komplexere Geometrien und neue Herstellungsverfahren – Stichwort additive Fertigung – immer wichtiger werden", ist Pachler überzeugt.

Fachkräftemangel entgegenwirken

Eine zusätzliche Belastung im Fertigungsumfeld sei der immer stärker werdende Fachkräftemangel und die oft fehlende Basisqualifikation der Produktionsmitarbeiter.

Mitutoyo bietet hier seinen Kunden Unterstürzung auf verschiedenen Ebenen an, wie Pachler erklärt: „Hilfestellung in der Aus- und Weiterbildung erhalten Sie von Mitutoyo Austria durch Schulungsunterlagen im Rahmen des Mitutoyo Education Packs. Diese Serie umfasst Publikationen zu verschiedenen Themen der Messtechnik – wie Grundlagen, Oberfläche, Form- und Lage, Optik und vielem mehr. Diese Unterlagen sind selbstverständlich kostenlos."

Diese Lehrmittel werden bereits
in vielen Lehrbetrieben, Berufsschulen und Weiterbildungsinstituten angewendet. „Zudem bieten wir weiterführende Seminare, Webinare oder In-House-Trainings beim Kunden vdirekt oder gemeinsam mit unseren Handelspartnern an", betont Pachler.

Software für die Zukunft

Mit entsprechender Software und durchgängigem Datenfluss von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Messtechnik ist laut Pachler auch eine spürbare Entlastung bei der Programmierung der Messmaschine realisierbar. „Mitutoyo ist mit seiner Generierung der Messprogramme für 3D-CNC Koordinatenmessgeräte weltweit führend. Unsere Software MiCAT Planner ermöglicht die Programmerstellung basierend auf PMI-Daten am 3D Modell."

Sowohl CNC-Verfahrwegsgenerierung als auch Messstrategie basieren auf anpassbaren Richtlinien, somit ermöglicht der MiCAT Planner eine Vereinheitlichung und standardisierte Nachvollziehbarkeit – unabhängig von Programmierer und Messtechniker. „Der Einstieg in die Programmierung und die Abarbeitung von Messaufgaben werden auch für den 'Unskilled User' wesentlich vereinfacht", so Thomas Pachler abschließend.

MiCAT Planner – KMG Software der Zukunft: ermöglicht die Programmerstellung basierend auf PMI-Daten am 3D-Modell.
Mitutoyo Austria Schulungscenter in Traun: Schulung, Service und Kalibrierung sowie der Support bei Kundenprojekten werden von österreichischen Technikern vor Ort beim Kunden oder im modernen Schulungscenter in Traun sichergestellt.
Interessierte können das Education Pack von Mitutoyo oder einzelne Unterlagen daraus in der benötigten Menge völlig kostenlos anfordern.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Messtechnik

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe228/15314/web/People_Stumm_Markus_01.jpgEinstech- und Abstechlösungen zur Steigerung der Prozesssicherheit und Produktivität
Warum Walter auch im Bereich Ein- und Abstechen technologisch ausgereifte Lösungen bietet und diese auch Produktivität und Prozesssicherheit steigern können, verrät uns Markus Stumm, Product Manager Grooving/Thread Turning bei Walter in Tübingen.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren