Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Am Puls modernster Technik

: Schachermayer


Am 22. und 23. Oktober 2009 setzt man bei Schachermayer einmal mehr auf die Dynamik der traditionellen Hausmesse und bietet seinen Kunden einen interessanten Mix der neuesten Maschinengeneration für Blechbearbeitung und Zerspanung gleichermaßen. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen innovative Maschinen und Anlagen namhafter, internationaler Hersteller.

Die LVD CNC-gesteuerten, servohydraulischen Präzisionsabkantpressen der Serie PPEB mit dem Winkelmess-System Easy-Form-Laser (kurz EFL) erzielen beträchtliche Leistungssteigerungen in Automatisierungsprozessen. Das EFL misst den Winkel mit einem Laserstrahl während des Biegeprozesses in Echtzeit und garantiert so präzise Biegeergebnisse ohne Zeitverlust. Der Easy-Form Laser arbeitet mit symmetrischer Messung an der Vorder- und Rückseite der Matrizenfläche und ermittelt somit die genaue Winkelgröße des Werkstücks. Das System projiziert gerade Linien, die aus einer Vielzahl von Lichtpunkten bestehen, auf das Werkstück und den senkrechten Teil der Matrizenfläche, wobei alle 20 Millisekunden eine Messwertberechnung erfolgt.

Die neue netzwerkkompatible Infrarot-Touchscreen-Steuerungstechnologie auf Windows-Basis, LVD CADMAN-TOUCH, trägt ebenfalls wesentlich zum Erfolg der Bauserie PPEB-EFL bei. Durch die eigene Steuerungsentwicklung hat LVD über Jahre eine riesige Datenbank mit Biegezugaben, Winkelkorrekturen und Rückfederungen aufgebaut. Mit der CADMAN-TOUCH kann somit jeder Bediener auf die Erfahrung von ca. einer Milliarde Kantungen zurückgreifen und dementsprechend schnell, mit wenigen Handgriffen, von der Zeichnung zum fertigen Teil gelangen.

Die neuesten Trends

Bis auf den vorgeschriebenen Not-Aus-Knopf sind keine Bedienknöpfe mehr vorhanden. Die gesamte Programmierung und Bedienung der Maschine erfolgt über das Infrarot-Touchscreen-System. Die CADMAN-TOUCH ist vollständig kompatibel zur CADMAN Offline-Programmiersoftware. Die Offline-Version der CADMAN-B-3D Biege-Software nutzt die „direkten“ Biegedaten und verhindert unerwünschte Fehler bei der tatsächlichen Formerstellung im Vorfeld der Biegung. Dies gewährleistet, dass die Abkantpresse immer mit einem korrekt abgewickelten Teil arbeiten kann.

Kasto beweist mit seinem kompakten Materiallagersystem UNITOWER C 1.2 einmal mehr, dass
die Gleichung „kleine Fläche und große Höhe = viel Platz und Ordnung“ vollkommen in sich aufgeht. Mit dem platzsparenden Turmlagersystem UNITOWER (max. Nutzlast von 1.200 kg/Lagerfach) können Langgut, Bleche, Platten und Flachprodukte oder auch andere Dinge des Produktionsalltages universell bevorratet, umgeschlagen oder zwischengelagert werden.

Die „Welt der Metallbe- und -verarbeitung“ komplettieren während der SCH-Hausmesse u. a. effiziente Profilbiegemaschinen aus dem Hause Profilbiegetechnik, ein umfangreiches Weiler-Drehmaschinenprogramm, Röhm Spanntechnik, Kunzmann Universal-Fräs- und Bohrmaschinen, Hurco CNC-Bearbeitungszentren und auch Kasto Band- und Kreissägen sowie neben der LVD Laserschneidmaschine ORION 3015 auch LVD Tafelscheren und Abkantpressen.

Um die Hausmesse ohne Zeitdruck besuchen zu können, ist das Schachermayer Maschinenzentrum an beiden Messetagen (Donnerstag und Freitag) bis 19.00 Uhr geöffnet.

Termin: 22. – 23. Oktober 2009
Ort: Schachermayer Linz
Link: www.schachermayer.at


QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren