Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Alpen-Maykestag startet in Japan durch

: Maykestag


Österreichs führender Hersteller von hochwertigen Bohr- und Fräswerkzeugen baut die Verkaufsaktivitäten in Asien gezielt aus. Wurden bisher Länder wie Singapore, Malaysien, Indonesien, Thailand und die Philippinen erfolgreich beliefert, so startet das Unternehmen nun in Japan durch. Als Kooperationspartner konnte die Trusco Nakayama Corporation gewonnen werden.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/9212/web/Pressebild_Alpen_Maykestag__Exportleiter_ev.jpg
Alpen-Maykestag verstärkt sein Engagement im asiatischen Raum. Als Kooperationspartner konnte die Trusco Nakayama Corporation gewonnen werden.

Alpen-Maykestag verstärkt sein Engagement im asiatischen Raum. Als Kooperationspartner...

„Das ist das größte Handelsunternehmen für Maschinen und Zubehör in Japan, der Marktleader“, erläutert Alpen-Maykestag-Exportleiter und Marketing-Chef Andreas Oszwald. Das Unternehmen mit Firmensitzen in Tokyo und Osaka beschäftigt insgesamt 2.000 Mitarbeiter und beliefert mit 47 Logistik-Centern die gesamten Industrieleader und Baufachmärkte Japans. Bis 2020 rechnet Oszwald mit einem Japan-Umsatz im siebenstelligen Bereich. Vor allem qualitativ hochwertige Spezialbohrer sind dort besonders gefragt. Nach Japan sollen in der Folge auch die Verkaufsaktivitäten in Südamerika und den GUS-Staaten intensiviert werden.

Exportquote von über 80 Prozent

Mit einer Exportquote von insgesamt über 80 Prozent zählt Alpen-Maykestag zu den Export starken Unternehmen in Österreich. Mittelfristig soll diese auf 84 Prozent gesteigert werden. Hauptabnehmerländer sind Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, Skandinavien aber auch Südafrika, Südamerika und Südostasien. Rund 300 Mitarbeiter erzielen jährlich mehr als 40 Millionen Umsatz. 135.000 Stück an Werkzeugen werden täglich an drei Produktionsstandorten in Österreich (Puch/Sbg., St. Gallen/Stmk., Ferlach/Ktn.) erzeugt. Zur Verarbeitung kommen dafür rund 1.200 Tonnen Stahl, der großteils von der heimischen Stahlindustrie bezogen wird, zum Einsatz. Mit Präzisionswerkzeugen beliefert das Unternehmen unter der Marke „ALPEN“ Fachhandel, Handwerk und Gewerbe. Hochleistungswerkzeuge für die metallverarbeitende Industrie wie Automobilindustrie, Flugzeugtechnologie, Messtechnik und Maschinenbau etc. werden unter der Marke „MAYKESTAG“ vertrieben.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren