Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


5-Achs-Spanner um Module ergänzt

: Kipp


Die „5-Achs-Spanner kompakt“ von Kipp sind ideal für die Bearbeitung komplexer Werkstücke auf modernen 5-Achs-Maschinen.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe153/9752/web/KIPP-5-Achs-Spanner-kompakt-Erweiterungen.jpg
Ergänzt wird das bewährte System nun durch modulare Erweiterungen für verschiedene Spannsituationen.

Ergänzt wird das bewährte System nun durch modulare Erweiterungen für verschiedene...

Ergänzt wird das System nun durch modulare Erweiterungen für verschiedene Spannsituationen – z. B. eignen sich die kurzen Grundplatten (L = 280 mm) besonders für Maschinen mit kleinen Tischen. Sie können aber auch zum Spannen von großen Werkstücken eingesetzt werden. Mit den neuen Mittelbacken werden zwei Werkstücke gespannt und mit dem Element „Kupplung für Kreuzspannung“ verbindet man zwei „Kipp 5-Achs-Spanner kompakt“ über Kreuz miteinander. Die neuen Pendelbacken können zum Spannen von schrägen Werkstücken oder schrägen Schnitten eingesetzt werden. Ein Winkel von bis zu +/- 4° ist möglich.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Werkstückspannung

QR code

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14827/web/Christian_Klapf.jpgUnterstützung entlang der Prozesskette
Mit dem digitalen Prozess-Assistenten emcoNNECT von Emco sollen Arbeitsvorgänge effizienter gestaltet und die Zuverlässigkeit der Maschinen weiter erhöht werden. Wir sprachen mit Dr. Christian Klapf, Leiter Forschung und Entwicklung bei Emco, über die Vorteile und Möglichkeiten der neuen Software. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren